Ostfriesische Gier

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Ostfriesische Gier“ von Andrea Klier im Klarant Verlag

 

„Ostfriesische Gier“ ist der achte Ostfriesenkrimi aus der beliebten Krimireihe um Kultkommissar Hauke Holjansen. Diesmal kommt ein junges Mädchen zu Tode. Die Umstände sind äußerst mysteriös.

Andrea Klier erzählt die Geschichte von Elske, die bei ihrer Pflegefamilie in Aurich lebt. Sie soll wieder zu ihrem Vater, einem gewalttätigen Trinker zurück, der sie unterdrückt und ausnutzt.
Geschickt verwebt die Autorin in diesem Krimi die Geschichte des Upstalsboom, der mittelalterlichen Versammlungsstätte der Friesen, mit einem ungewöhnlichen Mordfall.

Zum Inhalt von „Ostfriesische Gier“:
Am Upstalsboom in Aurich wird die erst siebzehnjährige Elske ermordet aufgefunden, einen goldenen Taler fest umklammert in der Hand. Schnell wird klar: Der Fundort ist nicht der Tatort. Doch wer hat die Tote zum Upstalsboom gebracht, der symbolträchtigen friesischen Versammlungsstätte aus längst vergangenen Zeiten?
Hauptkommissar Hauke Holjansen und seinem Kollegen Sven Ohlbeck offenbart sich ein erschreckendes Geflecht aus Gier, Bestechung und Leid. Die Spur der Ermittlungen führt ausgerechnet zu Edo Boysen, dem Chef des örtlichen Jugendamts und einer der einflussreichsten Persönlichkeiten Aurichs. Doch nicht nur er gerät ins Visier der Fahnder, sondern auch Elskes eigene Freunde und ihre Familie.
Die Lösung des Falls könnte in einem mysteriösen zweiten goldenen Taler liegen, den Elske vor allen verbarg und der seit ihrem Tod spurlos verschwunden ist …

 
In der Reihe „Hauke Holjansen ermittelt“ sind die Ostfrieslandkrimis „Lazarusmorde“ (ISBN 978-3-95573-115-1), „Die schwarze Perle“ (ISBN 978-3-95573-199-1), „Ostfriesische Rache“ (ISBN 978-3-95573-250-9) „Friesische Zerstörung“ (ISBN 978-3-95573-295-0), „Das letzte Ultimatum“ (ISBN 978-3-95573-335-3), „Tödliche Wappen“ (ISBN 978-3-95573-409-1) „Ostfriesisches Erbe“ (ISBN 978-3-95573-491-6) und jetzt auch „Ostfriesische Gier“ (ISBN 978-3-95573-503-6) im Klarant Verlag erschienen.

 
Der Roman kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro.

 
Mehr Informationen zu dem E-Book „Ostfriesische Gier “ erhält der Leser hier: https://www.amazon.de/dp/B01N7TY8B8 und eine Leseprobe auf https://www.weltbild.de/artikel/ebook/ostfriesische-gier-ostfrieslandkrimi_22559018-1

PLÖTZLICH ZAUBERER

PLÖTZLICH ZAUBERER

 

 

Herzlich willkommen zur Blogtour rund um „PLÖTZLICH ZAUBERER“ von Scott Meyer erschienen im Luzifer Verlag.

Ich möchte Euch heute einwenig über das Buch und den Autor Scott Meyer berichten.
Scott Meyer

Scott Meyer wuchs in einer kleinen Stadt in Sunnyside, Washington auf. Seine humoristische Karriere begann er, indem er als Stand-up Comedian und Radiopersönlichkeit arbeitete. Der Höhepunkt für ihn war es, im Vorprogramm der »Running with Scissors« Tour von Weird Al Yankovic aufzutreten. Danach folgten weitere Jobs, für die er quer durch die Vereinigten Staaten und Kanada tourte. Dann ließ er sich in Orlando, Florida, nieder, wo er an seinem fortlaufenden Comic Basic Instructions arbeitet. Plötzlich Zauberer ist sein erster Roman.
(Quelle: http://www.luzifer-verlag.de/ploetzlich-zauberer-von-scott-meyer/)

 
Plötzlich Zauberer

Martin Banks ist ein ganz gewöhnlicher Typ, der eine sehr ungewöhnliche Entdeckung gemacht hat:
Er kann die Realität manipulieren, denn die Realität ist nichts anderes als ein weiteres Computerprogramm. Doch seine kleinen Veränderungen der Realität hier und da bleiben nicht unbemerkt.
Um seinen Verfolgern ein Schnippchen zu schlagen, entschließt er sich, in der Zeit zurückzureisen und im Mittelalter sein Glück als Zauberer zu versuchen.

Denn was sollte da schon schief gehen?

Als hackender Yankee an König Artus Hof muss Martin sich nun alle Mühe geben, um ein vollwertiger Meister seiner Fähigkeiten zu werden, das Geheimnis um den uralten Zauberer Merlin zu lüften und … ja, ihr wisst schon, möglichst nicht dabei umzukommen und so.
Klingt dies nicht irgendwie verrückt?
Als ich dieses Buch lesen durfte stellte ich mir oft die Frage, was ist alles möglich und was wäre wenn es Zeitreisen wirklich geben würde. Wo würde ich hinreisen wollen? Würde ich die Geschichte durch meinen Besuch verändern? Wie weit wären wir in der Entwicklung ohne Computer? Aber primär beschäftigte mich die Frage, wie sieht wohl diese besagte Datei aus?
In den nächsten Tage erfährst du mehr über die Erlebnisse von Martin Banks.

 

Das Gewinnspiel

Beantworte die Tagesfrage als Kommentar und sende uns am Ende der Blogtour das Lösungswort.
Für das Lösungswort findest du jeden Tag einen markierten Buchstaben. Die Lösung bitte bis 22.01.2017 an gewinnspiel@booktraveler.de Betreff: Plötzlich Zauberer schicken.

Meine Tagesfrage: Gönnst Du dir Computer freie Tage?

Die genauen Teilnahmebedingungen findest du hier (http://www.booktraveler.de/blogtouren/teilnahmebedingungen/)

 

Der Gewinn

1 Print „PLÖTZLICH ZAUBERER“ von Scott Meyer
2 mal je 1 eBook „PLÖTZLICH ZAUBERER“ im Wunschformat

Hier alle Stationen der PLÖTZLICH ZAUBERER Blogtour

15.01 Plötzlich Zauberer hier bei mir
16.01 DIE DATEI Simone
17.01 Reise durch die Zeit Sandro
18.01 Merlins Geheimnis Tamara
19.01 König Artus ist mein Boss Jens
20.01 Computer Helden Svenja

Friesenflirt

Friesenflirt

-Kurz-Rezension-

 

 

 

 

 

Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783955735418
Verlag Klarant

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein rätselhafter Todesfall erschüttert die ostfriesische Insel Borkum. Im Hotel Teutonia wird eine junge Frau erhängt aufgefunden. Zunächst spricht einiges für einen Selbstmord, doch bei der Obduktion werden Spermaspuren von zwei Männern an der Toten entdeckt. Ist ihr ein scheinbar harmloser Flirt zum Verhängnis geworden? Die Inselkommissare Mona Sander und Enno Moll ermitteln und finden heraus, dass die attraktive Blondine als Treutesterin gearbeitet hat. In Verdacht: Markus Winter, der dubiose Chef der Treuetest-Agentur. Er war zur Tatzeit auch auf Borkum und verstrickt sich immer mehr in Widersprüche… Andere Hinweise deuten auf ein mysteriöses Doppelleben der Toten. Kommissarin Mona Sander lässt nicht locker und kommt dem Täter dabei gefährlich nah…

 

 

 

Mein Fazit

„Friesenflirt“ ist mein erstes Werk der Autorin Sina Jorritsma, aber es hat mich als Fan von Ostfrieslandkrimis sofort überzeugt.
Mit ihrer lockeren Schreibweise macht es Spaß den beiden Inselkommissaren Mona Sander und Enno Moll während ihrer Ermittlungen zu folgen. Der Krimi lässt dem Leser den Freiraum selbst Vermutungen anzustellen und dann doch etwas überrascht den Mörder der Treutesterin zu überführen.
Damit du dir selbst ein Bild machen kannst habe ich hier eine Leseprobe für dich.

 
Die Autorin
Die gebürtige Ostfriesin Sina Jorritsma aus der Krummhörn
studierte in Hamburg Germanistik und Philosophie, bevor sie wieder
in ihre Heimat zurückkehrte. Sie veröffentlicht unter Pseudonym,
weil sie ihre Umgebung genau beobachtet und Ereignisse aus ihrem
Leben in ihre Geschichten einfließen. Das Romaneschreiben ist ihr
kleines Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen. Bei einer
großen Kanne Ostfriesentee mit Sahne und Kluntjes kann sie halbe
Nächte durchschreiben, tagsüber hält sie sich mit Joggen fit. Sina
Jorritsma lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort bei Emden.
(Quelle:http://klarant-verlag.de/unsere-autoren/sina-jorritsma/)