Grey. Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt – Hörbuch

Grey. Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt – Hörbuch

 

464_2056_162232_xxl

 

 

Spieldauer: 18 Stunden und 42 Minuten
Format: Hörbuch-Download
Version: Ungekürzte Ausgabe
Verlag: Der Hörverlag
Audible.de Erscheinungsdatum: 25. August 2015
Sprache: Deutsch

Grey hier kaufen

 

 

 

 

Sehen Sie die Welt von Fifty Shades of Grey auf ganz neue Weise – durch die Augen von Christian Grey. Erzählt in Christians eigenen Worten, erfüllt mit seinen Gedanken, Vorstellungen und Träumen zeigt E L James die Liebesgeschichte, die Millionen von Lesern auf der ganzen Welt in Bann geschlagen hat, aus völlig neuer Perspektive. Christian Grey hat in seiner Welt alles perfekt unter Kontrolle. Sein Leben ist geordnet, diszipliniert und völlig leer – bis zu jenem Tag, als Anastasia Steele in sein Büro stürzt. Ihre Gestalt, ihre perfekten Gliedmaßen und ihr weich fallendes braunes Haar stellen sein Leben auf den Kopf. Er versucht, sie zu vergessen und wird stattdessen von einem Sturm der Gefühle erfasst, den er nicht begreift und dem er nicht widerstehen kann. Anders als all die Frauen, die er bisher kannte, scheint die schüchterne, weltfremde Ana direkt in sein Innerstes zu blicken – vorbei an dem erfolgreichen Geschäftsmann, vorbei an Christians luxuriösem Lebensstil und mitten in sein zutiefst verletztes Herz. Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet?

 

 

Mein Fazit

Nach meiner Beichte bezüglich der Buchreihe Fifty Shades of Grey und der Buchrezension zu Grey. Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt habe ich neben dem Buch mich auch mit dem Hörbuch beschäftigt.

 
Bezüglich des Hörbuch-Sprechers muss ich sagen, es konnte keine bessere Wahl getroffen werden. Martin Kautz, dessen Stimme manch Hörerin ein wahres Gewitter an Gänsehaut schenkt, versteht es mehr wie perfekt zu fesseln. Stellenweise hatte ich das Gefühl, dass er selbst zu Grey wird und jedes Gefühl in der Stimme echt ist.

 
Zum Inhalt
Der Aufbau ist sehr gut umgesetzt, denn durch die Rückblenden in Christians Kindheit findet man schnell ‚eine Draht‘ zu ihm und kann sich in Christian Grey hinein versetzen. Zu mindestens in dem Punkt, dass er weder Gefühle noch ernsthafte und zarte Berührungen zu lassen möchte. Jetzt könnte manch einer denken, ach Gott schon wieder diese Story mit der schweren Kindheit. Aber nein, er hat einfach nur eine sehr skurile Art und Form des Selbstschutzes für sich entdeckt. Denn in vielen Szenen spürt man förmlich seine Zerrissenheit zwischen Nähewunsch und einer gehörigen Portion Entfernung.
In dem Moment wo Anastasia Steele in das Büro von Christian Grey stolpert ist für ihn pure Magie und ungeahnte Gefühle steigen schon jetzt in ihm auf. Gefühle, die eigentlich nicht zu lassen will. Doch die ungeschickte und naive Art von Ana, wie er Anastasia Steele ‚liebevoll nennt‘, weckt all seine Lust und Verlangen.
Dies fasziniert Grey so sehr, dass er Ana eher als Herausforderung sieht. Eine Herausforderung, die er unbedingt erreichen will und als ‚Sieger‘ ganz so wie er es gewohnt ist hervorzu gehen.
Zwar fühlt er sich sehr zu Ana hingezogen, allerdings drängt sich einwenig das Gefühl auf, dass das alles auf der körperlicher Ebene basiert.
Christian blockt alles ab, was den Anschein macht Ana wäre mehr für ihn als nur seine neue Sub. Alles, was er macht um Ana nicht zu vergraulen, erscheint wie eine lästige Pflicht um sie an sich zu binden. …

Erst als Christian Grey am Ende des Romans Ana seine tiefste Lust zeigt und sie ihn verlässt merkt er, dass es noch etwas anderes außer der körperlichen Anziehung gewesen sein muss! … An dieser Stelle konnte ich Ana sehr gut verstehen und ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen. Vielleicht habe ich an dem Punkt auch sehr Christian Grey gelitten, zwei drei Tränen vergossen …

 
Der Hörbuch Sprecher:
Martin Kautz, 1979 in Potsdam-Babelsberg geboren, ist Schauspieler, Musiker und Synchronsprecher. Im Alter von zehn Jahren beginnt er mit dem Schlagzeug- und Klavierunterricht und spielt als Schlagzeuger in Jugendorchestern wie der Jungen Philharmonie Brandenburg, dem Landesjugendjazzorchester Brandenburg, dem Deutschen Musikschulorchester und dem Bundesjugendorchester als einer der jüngsten Musiker seiner Generation. Er fängt ein Jungstudentenstudium im Fach Klassisches Schlagzeug am Julius Stern Institut der Hochschule der Künste zu Berlin an, studiert in Zürich Schauspiel und erhält im Anschluss an sein Studium eine klassische Gesangsausbildung. Es folgen Engagements am Schauspielhaus Zürich und in der freien Theaterszene, in Berlin, Düsseldorf, Krakau, am Thalia Theater Hamburg und in Teheran. Während seines Studiums in Zürich baut er seine Affinität zum Sprechen immer weiter aus. Martin Kautz lebt in Berlin und gibt seine Stimme Hollywoodstars wie Jon Bernthal, Michael Ealy, Taylor Kinney, Matthias Schoenaerts, Channing Tatum, Sean Harris, Joel Kinnaman, Kirk Acevedo, Jay R. Ferguson und Jon Seda. Die Musik ist seine größte Leidenschaft, 2015 ist er im Studio und schreibt an seinem neuen Album

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.