Wie Star Wars das Universum eroberte

Wie Star Wars das Universum eroberte

von Chris Taylor

 

 

Herausgeber : Heyne Verlag; Deutsche Erstausgabe Edition (9. November 2015)
Sprache : Deutsch
Taschenbuch : 768 Seiten
ISBN-10 : 3453317092
ISBN-13 : 978-3453317093
Originaltitel : How Star Wars Conquered the Universe – The Past, Present and Future of a Multibillion Dollar Franchise

 

Klappentext

Ein junger Filmemacher namens George Lucas machte sich 1973 ein paar Notizen für einen bunten Weltraum-Film. Vier Jahrzehnte später sind aus diesen Notizen eine siebenteilige Filmreihe, ein Popkulturphänomen und ein milliardenschweres Merchandising- Unternehmen geworden – es gibt heute mehr Star-Wars-Produkte als Menschen auf dem Globus! Wie es dazu kam und was Star Wars aus unserer Kultur gemacht hat, das erzählt der Journalist Chris Taylor auf so packende wie unterhaltsame Weise. Ein Muss für jeden Fan – und alle, die es diesen Winter noch werden!

 

Mein Fazit

„Wie Star Wars das Universum eroberte“ ist ein Muss für jeden jetzigen und zukünftigen Star Wars Fan. Egal ob männlich oder weiblich, jung oder alt. Es könnte aber auch die Bibel für „Warsler“ oder „Star Wars-Freaks“ genannt werden. Für sollte es unbedingt einen Platz als Lexikon bekommen.

Ich erinnere mich noch genau an meinen ersten Star Wars Film. Es war „Krieg der Sterne“. Damals war ich 8 Jahre alt und irgendwie hatten Luke Skywalker, Prinzessin Leia, die putzigen kleinen Ewoks, die Jedi-Ritter und natürlich auch R2-D2 sowie C-3PO seid her immer einen Platz in meiner Filmwelt.

Die Star-Wars-Saga besteht zurzeit aus sechs einzelnen Filmen. Diese sind in zwei Trilogien aufgeteilt, die originale Trilogie der zwischen 1977 und 1983 veröffentlichten Episoden IV bis VI und die Prequel-Trilogie der nachträglich zwischen 1999 und 2005 veröffentlichten Episoden I bis III.
Am 30. Oktober 2012 teilte Disney den Kauf von Lucasfilm für vier Milliarden Dollar mit und kündigte gleichzeitig Episode VII mit dem Erscheinungstermin Weihnachten 2015 an, die den Auftakt zu einer weiteren, auf die Handlung von Episode VI folgenden, Trilogie darstellt.

 


(Quelle Text und Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/Star_Wars)

Neben den Filmen lief eine bis zu dem Zeitpunkt noch nicht gesehene Maschinerie von Merchandising und Franchise an.
Gefragt sind nach wie vor die Filmfiguren von Hasbro, deren Wert stetig steigt, besonders wenn es sich um originalverpackte Erstfiguren oder gar um eine sogenannte Variante handelt.
Aber auch die Star Wars Serie von Lego ist nicht nur bei Jungen sehr beliebt, wobei man hier nicht unbedingt die Kids als Zielgruppe sehen sollte.
Spontan fällt mir jetzt kein Bereich ein in dem es nichts zum Thema Star Wars gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.