Pussycat Club Unnahbar sinnlich – Rezension –

Pussycat Club Unnahbar sinnlich

 

 

 

 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1817.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 113 Seiten
Verlag: Klarant Verlag (1. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch

 

 

 

 

 

 

Willkommen im Pussycat Club, wo sinnliche Träume Wirklichkeit werden… Wunderschön, verführerisch und unnahbar – Cat Black, Besitzerin des exklusiven Pussycat Clubs, wird von vielen beneidet, von vielen begehrt. Ihr Leben zwischen Reichtum, Macht und Lust scheint keine Wünsche offenzulassen – doch sie hasst es und versucht verzweifelt, ihre Vergangenheit zu vergessen. Und zumindest nachts, in ihrem Club, scheint es ihr zu gelingen. Bis zu dem Tag, an dem zwei Männer in das vermeintlich uneinnehmbare Zentrum ihres Rückzugsortes eindringen …
Währenddessen … Sebastián Còrdoba, Hollywoods ehemaliger Pornoschauspieler der Extraklasse, ist ein Kunstwerk auf zwei Beinen. Er ist ein selbstgefälliger Mann mit einem Riesenego, benimmt sich wie einst sein spanischer Landsmann Hernán Cortés, der Eroberer des Aztekenreichs. Nur sind es in seinem Fall die Frauen, die ihm zu Füßen liegen. Aber hinter der Fassade des perfekten Pussycats verbirgt sich ein feinfühliger Mann …

 

 

 

Mein Fazit

“Willkommen im Pussycat Club, wo sinnliche Träume Wirklichkeit werden… ” ein viel versprechender Anfang für ein Wert in dem Genre. Da ich immer irgendwie hin und her gerissen bin in diesem Bereich war ich sehr gespannt auf den ersten Teil des Pussycat Club, und doch wurde ich nciht enttäuscht. Keine bis ins kleinste Detail zerschriebenen Szenen von hirnloser Rumvögelei. Keine hirnlosen Dialoge und auch keine künstlich geschönten Protagonisten.

Sowohl Cat Black, die begehrte und beneidete Besitzerin des exklusiven Pussycat Clubs, als auch Sebastián Còrdoba, Hollywoods ehemaliger Pornoschauspieler der Extraklasse haben mir besonders gefallen. Beide sind auf ihrer Ebene zwei wunderbare Personen, die mehr zu geben haben als es nach außen scheint.

Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil.

 

 

Über die Autorin

Monica Bellini ist das Pseudonym, unter dem die Autorin Lisa Torberg prickelnde Liebesromane schreibt.
Lisa Torberg ist das typische Resultat der Beziehung zweier Menschen verschiedener Kulturen: polyglott und nirgends wirklich daheim. Oder eben überall.
Schon als junges Mädchen ließ sie ihrer Fantasie in Schulheften freien Lauf – sehr zum Leidwesen ihrer Lehrer. Was lag da näher, als die Leidenschaft für das Schreiben weiterzuentwickeln? Heute ringt sie dem Berufsleben immer mehr Zeit für die Autorentätigkeit ab, zieht die Ruhe dem Trubel vor und lebt in ihrer italienischen Heimat, aber auch in der Heimatstadt ihrer Mutter, London.
Sie vertritt die These der ungeschminkten Wahrheit, mag das Leben an der frischen Luft und das Meer. Allerdings nur im Winter oder wenn sie an Bord eines Segelschiffs ist, und nicht, wenn sie wie eine Sardine am Strand liegen muss.
Sie lebt und schreibt nach der Devise: „Die Liebe ist das einzige Spiel, bei dem es zwei Verlierer geben kann. Oder zwei Gewinner.”

PUSSYCAT CLUB:
PART 1: Unnahbar sinnlich
PART 2: Verbotene Sehnsucht
PART 3: Entfesseltes Verlangen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.