ma vie – Die Kunst, sich Zeit zu nehmen

ma vie – Die Kunst, sich Zeit zu nehmen

 

 

 

Heute möchte ich Euch mal kein Buch sondern Euch ein interessante Zeitschrift vorstellen. Bei der Aktion von brands you love hatte ich Glück und durfte die Zeitschrift „ma vie – Die Kunst, sich Zeit zu nehmen“ testen. Wobei ich den Begriff testen bei einer Zeitschrift etwas skurril finde.

 

ma vie – Die Kunst, sich Zeit zu nehmen

 

ma vie ist eine Einladung, sich Zeit zu nehmen – für kleine Freiräume, um den Augenblick zu genießen und einfach mal wieder abzuschalten.

Mit Inspirationen und kleinen Impulsen zu Themen wie „Bewusster Leben“, „Neue Perspektiven“, „Liebe zum Detail“ und „Natur erleben“ ist ma vie alle zwei Monate eine Entdeckungsreise zu mehr Glück, Lebensfreude und einem achtsameren Alltag.

 

Klingt irgendwie Besonders und so ist die Zeitschrift auch. Es ist nicht eines dieser Hochglanzwerke, denn das Papier fühlt sich viel natürlicher an und die Inhalte überraschen mit emotionale Geschichten. Geschichten über Menschen, die nicht nach dem typischen Mainstream leben sondern fast vergessene Handwerke wieder aufleben lassen oder sich einfach nur langgehegte Träume erfüllen.
Für die Kreativen unter uns ist auch bestens gesorgt, denn es sind wirklich tolle Dekoideen, Rezpte und all die wundervollen Dinge des Lebens.

Rezepte, da sind wir an dem Punkt wo mich „ma vie – Die Kunst, sich Zeit zu nehmen“ zum Schluß doch endgültig überzeugt hatte. Es ging sogar so weit, dass wir anstelle des typischen Osterzopfes bei und den im Heft beschriebenen Zimtknoten gab.

Der Erscheinungszyklus ist 2 monatlich, was meiner Meinung auch völlig ausreichend ist. Denn bei den ganzen wöchentlichen Zeitschriften ist ein gewisser nerviger Unterton und so unterscheidet sich der Erscheinungsrythmus ebenfalls. Kurz gesagt, „ma vie – Die Kunst, sich Zeit zu nehmen“ ist einfach anders.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.