Der Couch Coach

Der Couch Coach

 

 

Heute begrüße ich Euch zur ganz besonderen Blogtour “Der Couch Coach”. Dieses Mal möchten wir Euch noch aktiver denn je einbinden. Also fix ins Freizeit-Outfit, husch auf die Couch und unsere erste Übung startet sofort. Genau jetzt hier während Du meinen Beitrag liest.

Unsere Übungsgeräte sind: PC/Laptop oder Handy/Tablet, Fußgewichte oder einfach deine Handtasche – sie ist bestimmt prall gefüllt und hat somit ein ‘ordentliches’ Gewicht.

Setz dich bequem und entspannt hin, binde die Fußgewichte um deine Knöchel oder steck einfach die Füße durch die Griffe deiner schweren Handtasche. Während Du liest einfach immer wieder den linken und rechten Fuß abwechselend anheben. Diese Übung mach so lang bis Du Dich zum Gewinnspiel gelesen hast.

Auf der Couch mit Stopel & Nicki

Die beiden Autoren von “DER COUCH COACH” konnten sich etwas Zeit für unsere Fragen nehmen.

Stellt Euch doch einfach mal kurz vor 😉 damit unsere Leser ein Bild von Euch haben.
Helmut Stapel (52), Ruf- und Spitzname: “Stopel” (“Helmut” sagt niemand auf der ganzen Welt…)
Nicole Schulze-Aissen (49), Ruf- und Spitzname “Nicki”

Wir arbeiten als freie Journalisten, Autoren und Fotografen unter anderem für DIE ZEIT,
Geo online, die Süddeutsche Zeitung, den Deutschlandfunk, den NDR, den Bayrischen Rundfunk, den WDR und andere.

Stopel arbeitet außerdem als Dozent für PR & Journalismus an Universitäten und Hochschulen.

Wir mögen beide gutes Essen und Kochen, Sport, Musik, lange Spaziergänge und Reisen – was der Grund dafür ist, dass wir als Reisejournalisten arbeiten und uns spannende Orte auf der ganzen Welt ansehen.
Jede Menge schöne Bilder dazu gibt es auf Instagram unter @stoppress

Wie ist die Idee zu dem Buch entstanden?
Wir lagen beide auf der Couch und haben einen Film geguckt. Dann kam die Idee auf,
Sport zu machen – aber wir wollten auch den Film weitergucken. Was tun? Ganz einfach:
Wir haben uns jeder ein paar Hanteln und ein Paar Fußmanschetten aus dem Nebenzimmer
geholt und uns damit vor den Fernseher auf die Couch gelegt. Plötzlich war alles ganz einfach und wir haben eine Übung nach der anderen ausprobiert. So konnten wir beim Sport
den Film weitergucken und sogar noch von der Pizza abbeißen und was Leckeres trinken.
Perfekt! (Hätten wir keine Hanteln gehabt, hätten wir Cola-Flaschen oder Milchtüten genommen… kann man auch machen!)

“Der Couch Coach” klingt witzig, wie seit ihr auf diesen Namen gekommen?
Wir lagen bei den Übungen auf der Couch und uns wurde klar: Jetzt sind wir unser eigener Coach – der “Couch Coach.”!

Habt ihr die Übungen alle selbst ausprobiert? Wenn ja, welche macht ihr am liebsten?
Das gesamte Trainingsprogramm mit allen Übungen haben wir entwickelt. Ziel war,
dass der komplette Körper einmal von oben nach unter im Liegen durchtrainiert werden kann.
Bei der Intensität der Trainingssäule 1 dauert das gerade mal 15 Minuten. Unsere Lieblingsübungen sind der Bein-Seitenschwenk einzeln (Nicki) und Parallel Hanteltraining Brust (Stopel).

Gibt es ‘Erfolge’ nach den Übungen?
Auf jeden Fall und das sehr schnell. Durch die Übungen bekommt man wieder Spaß
an Bewegung und das noch dazu bequem auf der Couch. Der gesamte Körper fühlt
sich prickelnd lebendig an und man wird schlagartig beweglicher.
Wo es vorher beim Durchstrecken noch geknackt hat, macht sich ein wohliges
Gefühl in den Muskeln breit, die man plötzlich wieder merkt. Die Haut wird durch die
Bewegung und Durchblutung deutlich frischer und straffer. Wo sich vorher keine
Konturen mehr am Körper abgezeichnet haben, beschert einem bereits nach kurzer Zeit eine sichtbare Veränderung ein freudiges Staunen vor dem Spiegel.

Die Rezepte sind einfach und schnell gemacht. Pizza während des ‘Sports’ ist genial …. Wer hatte die Idee zu den tollen Rezepten?
Die Idee für die Rezepte hat größtenteils Nicki. Dabei haben wir bewusst darauf geachtet, dass die Rezepte lecker sind und möglichst einfach zubereitet werden können. Die Zutaten hat man entweder ohnehin im Kühlschrank oder bekommt sie im Geschäft um die Ecke. Bei den Rezepten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer kein Gewicht reduzieren
will, der macht sich die leckere Pizza aus der Ernährungssäule 1 (“Voller Programm”) und wer gern abnehmen möchte, der macht sich den Fisch mit Gemüse in der Auflaufform aus der Ernährungssäule 3 (“Leicht ist gar nicht so schwer”)

In der Vielzahl der Rezepte, welches ist jeweils Euer Lieblingsrezept?
Nicki mag am liebsten das Wok-Gemüse mit Streifen vom Rind
und Stopel mag am liebsten den Couch-Burger.

Habt Ihr ‘Durchhalte’-Tipps für unsere Leser?
Das Schöne ist, dass man beim Couch Coach nicht durchhalten muss. Unser Buch
zwingt keinen zu etwas, was er nicht mag. Im Gegenteil: Jeder legt selbst durch
eine kurzen Fragebogen im Buch fest, wie er sich fühlt und was er erreichen will.
Wer sich gern auf der Couch beim Fernsehen ein wenig bewegen will und dabei
Pommes essen und Cola trinken, der kann das tun. Wer sich nach drei Trainingsdurchgängen
auf der Couch mit dem Handtuch den Schweiß von der Stirn wischen und danach einen
Salat essen will, der kann das ebenso tun. Wer abnehmen will, der nimmt ab. Wer so bleiben will, wie er ist, der bleibt so. Es geht beim Couch Coach nicht darum, zwanghaft Gewicht zu reduzieren oder unter Druck für die Olympiade zu trainieren. Im Vordergrund steht die Idee, Sport problemlos in den Alltag zu integrieren und wo würde das besser und bequemer gehen, als Zuhause auf der Couch? Deshalb auch das Motto von Couch Coach: “Wer sagt, dass Sport anstrengend sein muss?”

 

Erste Verschnaufpause …. leichtes grummeln im Magen, Hunger und Durst melden sich…

Jetzt wo Du einen ersten Eindruck von dem Buch zu unserer Blogtour hast möchte ich dir auch eines der Rezepte vorstellen. Ich weiß, Sport macht hungrig und durstig….. Wie wäre es mit einem Glas Coke und einer leckeren Pizza? Wenn Du magst kannst Du deine Übung auch während des Essens weiterführen 😉

 

 

Pizza Grande mit extra viel Käse
(Seite 90/91)

1/3 Rolle Pizzateig (fertig aus dem Kühlregal)
100 g Pizza-Tomatensoße. pikant
150 g Pizzakäse (geraspelt)
9 kleine Scheiben Salami
1 Scheibe Kochschinken
2 mittelgroße Champignons
14 schwarze Oliven, ohne Stein
italienische Käuter, getrocknet

Zubereitung
Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheitzen, Teig mit dem Backpapie entrollen und ca. 1/3 des Teiges auf das Backblech legen. Zuerst die Tomatensoße auf den Teig verteilen und dann den gesamten Käse. Den Schinken in Streifen schneiden. Die Champignons putzen in dünne Scheiben schneiden. Salami, Schinken, Champignons und Oliven gleichmäßßig auf den Teig veteilen. Im Backofen auf der untersten Schiene 12-15 Min. backen, bis die Pizza goldbraun und knusprig ist.

Die Zutaten kannst du individuell austauschen und reduzieren…. Oder Du machst auf die ganz bequeme Art wo wir schon mal auf dem Sofa sitzen und bestellen einfach zusammen mit einer eiskalten Cola beim Lieferdienst deiner Wahl und deines Vertrauens.

Die Wartezeit einfach mit einer weiteren Übungseinheit überbrücken … wirkt wahre Wunder wenn es einmal länger dauert…

Guten Appetit 😉

Du warst jetzt so fleißig mit deiner Übung, dass Du dir die Möglichkeit auf einen echt coolen Gewinn sichern kannst ….

 

 

Unser Gewinnspiel

Bitte beantworte täglich die Tagesfrage auf dem jeweiligen Blog bzw. Facebook-Seite als Kommentar bis 15.04.2018 24 Uhr und send uns ein Bild von unserem Übungsplatz (deiner Couch) an sonjas2310@freenet.de Betreff Couch Coach.

 

Meine Tagesfrage: Bist Du eher der Sportstudio-Typ oder Couch-Potato?

 

– Für den treuesten und fleißigsten Kommentator mit Fotozusendung! haben wir einen ganz besonderen Gewinn!!!! Die Teilnahme lohnt sich also ganz besonders!-

 

Ansonsten gilt ….

 

Der Gewinn

 

1 Print “Der Couch Coach – Wer sagt, dass Sport anstrengend sein muss?”
– Der Gewinn wird direkt vom Verlag versendet! –

 

 

Unsere gesamten Couch-Besuche

09.04
Buchreisender (da es evtl diese Woche zu Wartungsarbeiten kommt auch auf Facebook)

10.04
Die Bücherfreaks

11.04
Sandys Welt

12.04
Heikes Bücherträume

13.04
Booklovers

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.