Blogtour Bildband ins Glück -Fußball-

Blogtour Bildband ins Glück -Fußball-

 

12698333_1565097863807029_4197762372972604002_o

 

 

Klappentext:
„Silja!“, rief er mir hinterher. Kurz zögerte ich, drehte mich aber dann doch noch einmal zu ihm um.
„Ich date nicht. Nicht mehr.“ Er sah fast traurig aus, als er dies sagte. Dann fügte er noch hinzu: „Aber würde ich es tun, wären Sie meine erste Wahl.“
Silja ist eine vielversprechende Fotografin am Beginn ihrer Karriere. Männer sind für sie ein netter Zeitvertreib, werden dann aber schnell lästig. Der Erste, für den sie tatsächliches Interesse entwickelt, ist Alex. Er ist der neueste Zugang im Fußballteam, Model … und leider Beziehungsphobiker.
Eine Geschichte voller Intrigen, Verrat und Liebe.

 

Heute darf ich Euch etwas Fußball berichten. Ja, Ladys ich höre Euch schon mit diesen ‘och nö… nicht du auch noch’ und ‘äh, das schaut mein Freund/ Mann jedes Mal’. Aber Mädels Fußball kann auch schöne Seiten haben.

the-ball-488718__180
Fußball Bundesliga schauen ist bei uns immer sehr interessant besonders wenn unsere Mannschaften direkt aufeinander treffen.

Mein Freund ist für den SV Werder Bremen, da ist er besonders begeistert von diesem Spieler

csm_claudio_pizarro_s7_1516_4958aba2c9_csm_claudio_pizarro_s7_1516_4abe4605c9_51d165bfc3
Bildquelle: http://www.werder.de/teams/profis/spieler/claudio-pizarro/

Okay, das darf er auch. Denn früher hat mein Freund selbst als Jugendlicher bei der DJK Arminia Ibbenbüren gespielt und war dort Verteidiger, Stürmer und Mittelstürmer.

 
Ich bin mehr für den BVB Dortmund. Mein  Lieblingsspieler, okay er passt eher auf dass das Runde nicht in das Eckige kommt.

1_bvbnachrichtenbild_regular
Bildquelle: http://www.bvb.de/Mannschaften/Profis/Roman-Weidenfeller
Diese Fußballer lassen doch Frauenherzen höher schlagen und Frau schaut gern zu wie sie über’s Grün hinter dem Ball herhetzen.

 

Messi
Bildquelle: goal.com

 

 

 

hummels_galerie_1

Bildquelle: http://www.mats-hummels.net/galerie/portraet-01

 

 

Ronaldo

Bildquelle: goal.com

 

 

 

Was ist Fußball genau?

Fußball ist eine Ballsportart, bei der zwei Mannschaften mit dem Ziel gegeneinander antreten, mehr Tore als der Gegner zu erzielen und so das Spiel zu gewinnen. Die Spielzeit ist üblicherweise zweimal 45 Minuten, zuzüglich Nachspielzeit und gegebenenfalls Verlängerung. Eine Mannschaft besteht in der Regel aus elf Spielern, von denen einer der Torwart ist. Der Ball darf mit dem ganzen Körper gespielt werden mit Ausnahme der Arme und Hände; vorwiegend wird er mit dem Fuß getreten. Nur der Torwart (innerhalb des eigenen Strafraums) – und auch die Feldspieler beim Einwurf – dürfen den Ball mit den Händen berühren.
Fußball entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Großbritannien und breitete sich ab den 1880er und 1890er Jahren in Kontinentaleuropa und anderen Kontinenten aus. Er gilt als weltweit beliebteste Mannschaftssportart.

 

Spielprinzip

Fußball wird von zwei Mannschaften mit je elf Spielern auf einem rechteckigen Spielfeld gespielt. Ziel des Spieles ist es, den Ball öfter in das gegnerische Tor zu befördern, als es der Gegner schafft. Ein Tor zählt nur, wenn der Ball komplett die Torlinie zwischen den Torpfosten und unterhalb der Querlatte überquert. Fußball ist sowohl die Bezeichnung für die Sportart als auch für das Spielgerät, den Fußball selbst.
Die Tore befinden sich in der Mitte der beiden kurzen Seiten des Spielfelds. Bewacht werden sie von einem besonderen Spieler der jeweiligen Mannschaft, dem Torwart, der innerhalb des Strafraums den Ball auch mit den Händen spielen darf. Der Torwart trägt eine spezielle Kleidung und Ausrüstung (Torwarthandschuhe), die ihn optisch von den anderen Spielern unterscheidet. Die anderen zehn Spieler jeder Mannschaft werden Feldspieler genannt und unterteilen sich in Abwehr- und Mittelfeldspieler sowie Stürmer.
Sieger ist die Mannschaft, die im Spielverlauf die meisten Tore erzielen konnte. Bei Gleichstand endet das Spiel unentschieden. Eine Ausnahme bilden Spiele in sogenannten K.-o.-Runden, dort kann es zum Zwecke der Entscheidungsfindung zur Verlängerung oder zum Elfmeterschießen kommen.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fball)

 

Deutsche-Nationalmannschaft-WM-Pokal-Siegerfoto-Witters_image_660
Bildquelle: mobil.radiohamburg.de

 

 

 

Fußballfrauen

Bildquelle: weltfussball.at

 

 

Fußballregeln

Die Fußballregeln sind die offiziellen, internationalen und nationalen verbindlichen Ablaufformen und Verhaltensweisen bei der Durchführung des Fußballspieles. Die ersten wurden 1863 von der Football Association festgelegt. Im gleichen Maße, wie sich der Fußball Ende des 19. Jahrhunderts, in England beginnend, ausbreitete, entwickelten und verfeinerten sich die Regeln. In Deutschland legte 1874 der Braunschweiger Lehrer Konrad Koch (1846–1911) das erste Fußball-Regelwerk fest.
Heute werden die Regeln in jährlichen Konferenzen zwischen der FIFA (Weltfußballverband) und dem International Football Association Board (IFAB) kontrolliert und gegebenenfalls angepasst. Es gibt im offiziellen Regelwerk der FIFA 17 Spielregeln, die 1938 neu gefasst und seitdem im Wesentlichen konstant geblieben sind.
Die nationalen Fußballverbände können zusätzlich eigene Anweisungen herausgeben, die als Auslegungsrichtlinien anzusehen sind, allerdings nur im Bereich des jeweiligen Fußballverbandes Geltung haben. Neben Hinweisen auf gewollte Interpretationen von Regeln enthalten solche Anweisungen regelmäßig besondere Bestimmungen für Jugendspiele und Spiele von „Altherren“-Mannschaften, gelegentlich auch für Freundschafts- und Damenspiele, um die Regeln auf die jeweiligen Gegebenheiten anzupassen.
Ergänzend zu den Fußballregeln, die weitestgehend nur das Geschehen auf dem Platz regeln, gibt es weitere Bestimmungen, in denen die übrigen Details wie etwa die Spielberechtigung, aber auch Änderungen zu den Regeln wie beispielsweise bei der Zahl der Auswechselspieler oder der Möglichkeit der erneuten Einwechslung festgelegt sind. Dabei handelt es sich um Wettbewerbsbestimmungen, Spielordnungen, Strafordnungen, Jugendordnungen, Schiedsrichterordnungen usw.

Grundsätzliches
Es spielen zwei Mannschaften gegeneinander. Ziel des Spiels ist es, den Ball über die Torlinie des Gegners zwischen den Torpfosten und unter der Torlatte hindurchzubefördern. Damit der Torerfolg gültig ist, muss der Ball die Torlinie vollständig überschritten haben und es darf seit der letzten Spielunterbrechung keine Regelübertretung durch jene Mannschaft begangen worden sein, für die das Tor gezählt wird, ausgenommen die Regelübertretung war wegen der Vorteilsbestimmung nicht zu ahnden. Die Mannschaft, die während des Spiels die meisten Torerfolge erzielt, gewinnt.
Der Ball darf von den Feldspielern mit dem ganzen Körper gespielt werden, außer mit Armen und Händen. Als verbotenes Handspiel zählen alle Berührungen von Armen oder Händen, sofern diese nach Ansicht des Schiedsrichters mit Absicht erfolgen. Wird der Ball beispielsweise aus kurzer Entfernung gegen den „normal gehaltenen“ Arm geschossen, so soll der Schiedsrichter nicht auf Handspiel entscheiden. Torwarte dürfen den Ball innerhalb des Strafraumes ihrer Mannschaft unter Beachtung der Rückpassregel jederzeit mit den Armen und Händen berühren.
Jede Mannschaft muss einen Spieler als Torwart einsetzen, der sich in seiner Kleidung von den übrigen Spielern sowie vom Schiedsrichter und dessen Assistenten klar zu unterscheiden hat. Ohne Torwart darf ein Spiel nicht beginnen bzw. fortgesetzt werden. Ein Torwart ist nicht auf seinen Strafraum beschränkt, außerhalb des Strafraums gelten für ihn die normalen Regeln für Feldspieler. Seine Aufgabe besteht normalerweise darin, als letzte Abwehrmaßnahme einen Torerfolg des Gegners zu verhindern.
Das Spiel beginnt mit dem Anstoß und besteht aus zwei Halbzeiten gleich langer Dauer, dazwischen gibt es eine Pause von maximal 15 Minuten. Das Spiel ist unterbrochen, wenn der Schiedsrichter pfeift, ein Tor erzielt wurde oder der Ball das Spielfeld verlassen hat. Vom Anlass der Unterbrechung hängt die Art der Spielfortsetzung ab.
Das Spiel wird von einem Schiedsrichter geleitet, dessen Aufgabe die Durchsetzung der Fußballregeln ist. Fast alle Entscheidungen des Schiedsrichters sind unanfechtbare Tatsachenentscheidungen, lediglich bei Regelverstößen des Schiedsrichters sowie bei der Zumessung weiterer Strafen nach Feldverweisen ist die Sportgerichtsbarkeit zuständig.
Kein Spieler darf während des Spiels ohne Zustimmung des Schiedsrichters das Spielfeld betreten oder verlassen. Tut er es dennoch, so ist der Spieler zu verwarnen. Von diesem Grundsatz gibt es nur bei der Abseitsregel eine Ausnahme, wenn ein angreifender Spieler so signalisieren will, dass er nicht in das Spiel eingreift, allerdings muss der Spieler dann so lange warten, bis ihm der Schiedsrichter den Wiedereintritt in das Spiel gestattet. Soweit ein Spieler infolge eines Kampfes um den Ball das Spielfeld verlässt, darf er Selbiges auch ohne ausdrückliche Zustimmung des Schiedsrichters sofort wieder betreten. Gleiches gilt auch, wenn das Spielfeld verlassen wird, um bei einem unterbrochenen Spiel den Ball, der sich nicht mehr im Spielfeld befindet, zur anstehenden Spielfortsetzung (Einwurf, Eckstoß, Abstoß, Freistoß oder Strafstoß) wieder auf das Spielfeld zu holen. Im Regelfall gilt auch das Verlassen des Spielfeldes zur Behandlung einer Verletzung als stillschweigend genehmigt, da hier keine unsportliche Absicht vorliegt, in diesem Fall muss aber die Zustimmung des Schiedsrichters vor dem erneuten Betreten des Spielfeldes abgewartet werden. In allen Fällen ist der Wiedereintritt nur zuzulassen, wenn sich das Spiel nicht in der Nähe des vorgesehenen Eintrittsortes befindet, außerdem darf der Wiedereintritt während des laufenden Spiels nur über die Seitenlinien zugelassen werden.
Der Ball ist stets so lange im Spielfeld, wie er die Außenlinien nicht vollständig überschritten hat.
Wichtige Regeländerungen seit 1863
1864: Hosen müssen über die Knie reichen
1866: Änderung der Abseitsregel
1870: Begrenzung der Spielerzahl auf elf
1871: Handspiel nur für Torwart möglich
1875: Tore müssen eine Querlatte haben
1877: Platzverweis für grobes Foulspiel
1890: Tornetze werden eingeführt
1891: Strafstoß nach Foul im Strafraum
1925: Änderung der Abseitsregel
1950: Schuhpflicht wurde eingeführt
1967: Einwechslung von einem Ersatzspieler
1968: Einwechslung von zwei Ersatzspielern
1970: Gelbe Karte nach Regelübertretung oder unsportlichem Verhalten
1992: Rückpassregel
1993: Rote Karte nach einer sogenannten „Blutgrätsche“
1995: Einwechslung von drei Ersatzspielern
2013: Zulassung von Torlinientechnologie.
( Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Fu%C3%9Fballregeln)

 

Gewinnspiel

3×1 Überraschungspaket

Beantworte jeden Tag die individuelle Tagesfrage und sammelt so Lose!

Meine Frage:
Hast du einen Lieblings-Fußballverein oder Spieler? Wenn ja, verrate mir den Verein/Spieler!

 

 

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 9.4.2016 um 23:59 Uhr.

9 Kommentare

  1. Guten morgen,

    Naja… eigentlich bin ich ja nicht so für Fußball, aber der Klappentext, klang sehr vielversprechend. Ich schaue mir es nur an wenn die EM und WM läuft. Da finde ich es interessant zusehen welches Land, der Bessere ist. Da ja jeder total unterschiedlich spielt.
    Einen Lieblingsspieler habe ich nicht.
    Lg Stefanie

  2. Hallo und guten Tag,

    hat eigentlich schon einige Mal in meinen Leben gewechselt…Frankfurt..Köln , aber jetzt bin ich Cubber und damit ist es auch gut.

    Einen besonderen Spieler habe ich beim Cub nicht.O.K.

    LG..Karin…

  3. Hallo,

    ein wunderbarer Beitrag und wie passend. Wir sind ja große Fußballfans. Mein Sohn hatte gestern auch ein Spiel und 7:1 gewonnen. Unser Lieblingsverein ist der FCB.

    Wünsche ein schönes Wochenende.
    LG Sonaj

  4. Hallo,

    vielen Dank für deinen tollen und interessanten Beitrag. 🙂

    Mein Lieblingsfußballspieler ist Manuel Neuer, weil ich ihn als Torwart echt cool finde.

    Liebe Grüße
    Isabell

  5. Dankeschön für den tollen Beitrag. Ich bin ja ein riesengroßer Fußballfan und schaue sehr viel – Europaleague, Championsleague, Pokal, Bundesliga, Em, Wm. Mein Herzensverein seit fast 20 Jahren ist Hertha Bsc. Gestern war ich auch wieder im Stadion und es ist immer wieder ein tolles Erlebnis live Spiele zu schauen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  6. Guten Tag,
    ehrlich gesagt ist Fußball gar nichts für mich. Ich bin an diesem Sport auch nicht sonderlich interessiert. 😉
    Daher habe ich auch kein Lieblings-Fußballverein oder Spieler.
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

  7. Hallo,

    mein Lieblingsverein ist der 1. FC Kaiserslautern und mein Liebblingsspieler ist mein Sohn, der bei uns im Verein in der Abwehr spielt.

    GLG Christine

  8. Hallo ,

    Vielen Dank für den sehr interessanten und
    tollen Beitrag.
    Mein Lieblingsverein ist FC Bayern und Lieblingsspieler
    ist Manuel Neuer. Ich schaue mir die Spiele in der Alianz Arena und
    bin auch in Fanclub.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

  9. Hallo,

    ehrlich gesagt interessiere ich mich nicht wirklich für Fußball und kenne mich deshalb auch nicht so aus… mein Lieblingsverein wäre aber wahrscheinlich der FC Bayern 😉

    LG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.