Zwirbler: der 1. Facebookroman

Zwirbler: der 1. Facebookroman

71RxZA2nM5L._SL1500_

 

 

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 200 Seiten
Verlag: kladde|buchverlag; Auflage: 1 (15. Dezember 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-945431-04-7
22,00 € D / 22,00 € A / 38,00 CHF

 

 

 
Kurzbeschreibung
Eine gänzlich neue Form der Literatur: interaktiv & real-time. Zwirbler ist der 1. Facebook- Roman der Welt. Erdacht und geschrieben in und auf dem sozialen Netzwerk, vom Autor TG gemeinsam mit 16.500 Fans. Eine inspirierende Geschichte – verdichtet in Facebook-Statusmeldungen zu max. 420 Zeichen – wird zu einem Phänomen der Literaturgeschichte.
Zwirbler ist fremdbestimmt in eine abenteuerliche Reise hineingeraten. Er sucht seine unfruchtbare Schwester, die sich einem riskanten Experiment unterzogen hat, schwanger wurde und verschwand. Zwirblers Suche ist dabei nicht ganz ruckelfrei: Er lässt sich von einer Schlange beißen, stürzt bei 150 Sachen mit dem Motorrad, bleibt oral unbefriedigt und findet viele Hinweise, aber wenige Antworten auf die Fragen des Lebens.

 

 

Mein Fazit:

Das Buch ist skurril, gewalttätig, unanständig, der helle Wahnsinn oder mit einem Wort umschrieben. ANDERS! Anders in jeder Hinsicht. Allein die Entstehung des Romans kann nur als Innovation bezeichnet werden! Was muss das für ein Mensch sein, der auf die Idee kommt aus Facebook Kommentaren ein Buch entstehen zu lassen?!

Zwirbler mausert sich vom emotional toten, nicht sonderlich entscheidungsfreudigen Eigenbrötler zum fühlenden Individuum.

Von wem fühlt sich seine Schwester verfolgt und was hat es mit dieser Klink und dem Arzt auf sich?

Du willst es wissen? Sorry, das Ende des Romans ist nur auf Papier zu lesen. Ich kenne das Ende und ich muss sagen es hat mich einwenig überrascht.

Ich habe beim Lesen, gelacht, geweint, mitgefühlt, mitgefiebert und ich kann diese Lektüre jedem nur wärmstens empfehlen. Besonders denjenigen die endlich einmal etwas ANDERES lesen wollen.

 

Auch die erhältlichen Formate sind auf gewisse Weise anders. Wer bitte kommt auf die Idee, sein Werk auf Toilettenpapier drucken zu lassen?! Das finale Ende nur gedruckt zu veröffentlichen?! Ich kann nicht anders, aber ich möchte, NEIN ich will EIN INTERVIEW mit diesem Menschen! Ich will mehr über diesen Menschen wissen.
Anders gesehen, was hätte mich bei einem so besonderen und andersartigen Verlag erwarten sollen?!

Zwirbler: der 1. Facebookroman erscheinen als dem Kladde Buchverlag Manufakturfür Satz und Wort. Dort sind, in meinn Augen, nur besondere und andere Bücher zu finden. Ich mag diese Form von Anders-Sein.

 

 

 

gt

 

 

Mag. TG Gergely Teglasy

TG wurde am 1. April 1970 in Budapest geboren, lebte in Madrid, Düsseldorf und Kalifornien. Er studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft, publizierte in zahlreichen Zeitungen, übersetzte Thomas Bernhard, schrieb Theaterstücke und Drehbücher.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.