Wenn gestern unser morgen wäre – Rezension –

Wenn gestern unser morgen wäre – Rezension –

 

 

 

 

 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1299 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 298 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: FeuerWerke Verlag (28. Juni 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B0731H6JXW

 

 

 

 

 

 

Ein Roman über die einmalige Gelegenheit der zweiten Chance

Was wäre, wenn du eine zweite Chance bekämst? Eine, um alles wiedergutzumachen. Alles, was du so unglaublich falsch gemacht hast. Was würdest du ändern, was wiederholen?

Sara hat in wenigen Tagen so ziemlich alles falsch gemacht, was sie falsch machen konnte. Nichtig-kleine aber auch tragisch-große Fehler. Mit wenigen, aber ausschlaggebenden Entscheidungen hat sie in ihrem Leben so eine Kettenreaktion in Gang gesetzt, die sie gerne wieder rückgängig machen würde.
Als sie inmitten dieses Chaos ausgerechnet Matt vors Auto läuft und wenig später im Krankenhaus aufwacht, ist plötzlich nichts wie zuvor. Die Uhren wurden zurückgedreht und all das, was in der Woche vor dem Unfall passiert ist, scheint ungeschehen. Sara hat nun die unbezahlbare Möglichkeit, die wichtigsten Tage ihres Lebens noch einmal neu zu erleben. Um endlich alles richtig zu machen …

„Wenn gestern unser morgen wäre“ – Eine romantisch-feinfühlige Liebesgeschichte über das Glück der zweiten Chance, den Zauber der Schmetterlinge und die Kraft der Liebe.

 

 

 

Mein Fazit

 

Ich habe dieses Buch als eBook bei

    entdeckt und konnte nicht anders als mich für genau diesen Titel zu bewerben. Meine Freude als die Nachricht kam, dass ich eine der Leser bin war riesengroß.

 

***

 

„Wenn gestern unser morgen wäre“ ist mir gleich wegen dem Cover aufgefallen. Es ist wunderschön und passt perfekt zum Inhalt des Buches. Beim Lesen bekommt man wahrlich Schmetterlinge im Bauch und so ist es auch nicht verwunderlich, dass eben Schmetterlinge das Cover zieren. Die Farbwahl ist optimal und auch der Klappentext ( beim Taschenbuch) fügt sich grandios ein.

 

***

 

Hast Du dir schon einmal gewünscht, dass die Zeit wie von Zauberhand zurück gedreht ist und Du einfach begangene Fehler wieder gut machen kannst? Was, wenn Du dadurch deiner großen Liebe viel näher kommen könntest als du es je zu hoffen gewagt hast?

Sara bedruckte mich schon sehr, denn irgendwie hat sie es geschafft binnen kürzester Zeit so ziemlich alles falsch zu machen. Dabei hätte alles so perfekt sein können. Aber als erfolgreiche Geschäftsfrau wollte sie mit ihrer rücksichtslosen Art einfach zu viel und im Privatleben?….. In der Summe zu viele Fehler auf einmal!

Als Sara dann gestresst wie sie ist rennt sie einem atembraubenden Mann direkt vors Auto. Welch Ironie, denn genau Matt ist das was sie sich als Mann wünscht.
Plötzlich wacht Sara in einem Krankenhaus auf und nichts mehr so wie es war. Absolut nichts! Allerdings eröffnet sich durch dieses Nichts eine einalige Chance welche Sara zu nutzen weiß. Doch wird sie alle ihre Fehler wieder begradigen können? Wird sie die Möglichkeit auch nutzen um anderen in ihrer Familie und den Freunden, aber vorallem im Bezug auf Matt nutzen?

 

***

 

Mir persönlich hat „Wenn gestern unser morgen wäre“ von Kristina Moninger sehr gut gefallen und ich kann es jedem empfehlen, der gern kurzweilige Bücher liest deren Ende einfach nur bezaubernd ist. Lesern, die sich einfach nur Schmetterlinge im Bauch durchs lesen lieben.
Kurz gesagt ich würde auch mehr wie nur 5 Sterne vergeben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.