Vorstellung Das letzte Wort hat Dorothee

Vorstellung Das letzte Wort hat Dorothee

 

51AeruNTmXL._SX311_BO1,204,203,200_

 

 

 

Format: Kindle Edition

Dateigröße: 2355 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 582 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verlag: Martin Bühler Publishing (28. Dezember 2015)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B019YJYSNC

 

 

 

 
Wie weit geht eine Mutter um ihr eigenes Kind, dass ohnehin schon früh Straftaten beging zu schützen? Eigentlich hätte sie sofort die Polizei einschalten müssen. Statt dessen begeht sie selbst eine ebenso schreckliche wie abscheuliche Tat. Diese Tat aus tiefsten Herzen und aus dem reinsten aller Gefühle – Liebe.

Daraus entwächst eine sehr bewegende und surreale Familiengeschichte, welche zu Tränen rührt und die Frage stellt ab wann ist Unrecht Recht.

 

 

Die 34-jährige Protagonistin, Marlies Hanloe, ist eine durchschnittliche Person, der ein durchschnittliches Schicksal vorgezeichnet gewesen wäre, aber sie begeht eine strafbare Handlung, aus der ihr ein ganz besonderes Leben erwächst.

Sie verliebt sich in ein Kind, das ihr nicht gehört und behält es wider besseren Wissens bei sich. Sie glaubt, damit ihren 17-jährigen Sohn zu schützen, der sich wahrscheinlich an der kleinen Dorothee vergangen hat. In Wahrheit aber folgt sie zum ersten Mal in ihrem Leben ihrem Herzen.

Mit dieser strafbaren Handlung beginnt der schwierige Weg ihrer Entwicklung zu einer außergewöhnlichen Frau. Sie baut für Dorothee, für sich und für den Sohn eine fiktive Wirklichkeit auf, die alle drei vor der Wahrheit schützt. Dorothee wächst zu einer fröhlichen, musikalisch sehr begabten jungen Frau heran, die nichts von ihrer wahren Herkunft ahnt.

Erzählt wird eine Geschichte über diese absurde Welt, in der das größte Recht das größte Unrecht sein kann – und umgekehrt: das größte Unrecht das größte Recht. Dabei geht es auch um die Liebe als der einzigen Kraft, die Unrecht wiedergutmachen kann

 

 

Über die Autorin:
brigittehalentaweb03_small

Ich bin Jahrgang 1937 und habe bis 2010 als Psychotherapeutin in eigener Praxis gearbeitet. Seit ich mit 10 Jahren meinen ersten Roman auf ein Blöckchen schrieb, sind viele Texte entstanden – Gedichte, Kurzgeschichten, Theaterstücke, Drehbücher, auch Romananfänge – aber 2 Studiengänge (Germanistik und Psychologie), 3 Ehen, 3 Kinder und die Notwendigkeit, Geld zu verdienen, haben mich lange davon abgehalten, mich um Veröffentlichungen zu bemühen.

 

 

Im März 2007 erschien endlich mein Roman „Die Breite der Zeit“ im Orlanda Verlag, Berlin. Seitdem Kurzprosa in den Literaturzeitschriften „Der Dreischneuß“, „Macondo“, „Entwürfe“.
2012 der Roman „Lavendel ist blau“ als eBook bei epubli.
Juni 2013 als eBook bei Amazon „Ernste Angelegenheiten“ 1-3, Problemgeschichten in Frage und Antwort aus der Psychotherapeutischen Praxis

Im Januar 2016 erscheint eine Neuauflage meines Romans DIE BREITE DER ZEIT – endlich vollständig und ungekürzt!
( Quelle: http://www.brigittehalenta.de/index.html)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.