The way love goes – Begierde

The way love goes – Begierde

 

 

Heute am letzten Tag unserer Begierde-Tour möchte ich die Begierde nach Infomationen über die Autorin, Sophia Chase, der The Way love goes.-Reihe stillen.

 

*** Infos über Sophia Chase ***

(Bildquelle:http://www.sophiachase.de/autorin/)

Ich lebe mit meiner Familie in der Nähe von Linz in einem kleinen Dörfchen mit gerade einmal tausend Einwohnern. (Die Idylle zum Schreiben sollte also reichlich vorhanden sein.) Wenn ich nicht Schreibe, zu Hause bin, oder mit meinem zweijährigen Sohn die Welt entdecke, arbeite ich in der Apotheke. Völlig unspektakulär und reichlich seriös – also beim nächsten Schmerztablettenkauf Augen auf.
Ansonsten lese ich sehr gerne. Angefangen von historischen Liebesromane bis hin zu etwas moderneren ist alles vertreten.
Ich wünschte, ich könnte nun sagen, dass ich gerne Koche, Backe, Kräuter pflanze – ein guter Rat, überlasst mir niemals die Küche oder Euren Garten. Viel mehr herrscht ein ewiger Kampf zwischen mir und dem Herd. (Wo sind die guten alten Zeiten hin, in denen Mutti noch gekocht hat.) Aber Kopf hoch, lautet der gut gemeinte Rat selbiger, wenn ich verzweifle. Also ein Kochbuch dürft ihr niemals erwarten.
(Quelle: http://www.sophiachase.de/autorin/)

 

 

*** Das Autoren-Interview ***

Herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für meine Fragen nehmen.

Zu Beginn würde ich es schön finden, wenn Sie sich und ihr Buch „The way love goes. – Begierde“ kurz vorstellen würden.

Mein Name ist Sophia Chase und ich lebe in Oberösterreich. Zusammen mit meinem Mann und meinen beiden Söhnen (6 und 1). Ich wohne auf dem Land; liebe die Ruhe und die Berge.
„The was love goes“ handelt von Naomi und George; zwei unterschiedliche Charaktere, die sich in manchen Dingen jedoch sehr ähnlich sind. Es sind starke Typen, die zuerst nur etwas Spaß wollen, aber merken, wie sehr der eine den anderen verändert.

 

Was war für der Punkt das Sie mit dem Schreiben begonnen haben?

Bücher bestimmen schon mein ganzes Leben. Als Kind habe ich mich an meinem ersten eigenen Buch versucht, das jedoch nach zwei Seiten abgebrochen wurde. Aber tief in mir hat mich das Handwerk des Schreibens schon immer fasziniert. Eines Tages wollte ich es wieder versuchen und blieb zum Glück dabei. Nach zwei Wochen war ich mit dem ersten Manuskript fertig und seither liebe ich das Schreiben nur umso mehr.

 

Schreibblockade, der Horror jedes Autors. Ist ihnen das schon einmal passiert und welches ist ihr Mittel dagegen?

Eine richtige Schreibblockade hatte ich noch nie. Natürlich gibt es, wie in jedem anderen Job auch, Tage, an denen man am liebsten im Bett bleiben würde und es etwas mühsamer zur Sache geht. Aber gegen diese Startschwierigkeiten oder die Trägheit hilft es einfach loszuschreiben. Bei mir kommen die Ideen dadurch in den Fluss.

 

Haben Sie ein Vorbild unter den Autoren?

Da ich selbst sehr viel lese (auch in unterschiedlichen Genres), beeinflussen und motivieren mich sehr viele Autoren. Eigentlich inspiriert mich jedes Buch, das ich gerade lese.

 

Welches ist Ihr persönliches Must-have-Buch?

Meine Must-have-Bücher sind die von Christina Lauren; ich fiebere jeder Neuerscheinung entgegen. Ich mag aber auch die Outlander-Reihe total; diese hat einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal.

 

Wie dürfen wir uns Ihren Schreibplatz vorstellen?

Je nach Schreibphasen etwas chaotisch. Was bei mir immer zu finden ist, ist etwas zu Trinken, meine Handcreme, mein Handy und meinen Notizblock. Wobei der Konsum der Handcreme langsam gefährliche Ausmaße entwickelt =)

 

Was war der ausschlaggebende Punkt für „The way love goes. – Begierde“? Was hat Sie dazu inspiriert?

George kam ja in der Head over Heels-Reihe schon als Nebencharakter vor. Er entstand durch Zufall, doch im Laufe der Entstehung von HoH fand ich, dass er ein eigenes Buch verdient hat.

 

Ihr Buch wird verfilmt und Sie dürfen die Hauptrollen und die Titelmusik bestimmen. Verraten Sie uns wer es sein wird?

Da wäre ich total überfragt. Vielleicht könnte ich Adele ja zur Titelmusik überreden. Bei den Schauspielern bin ich aber total ahnungslos.

 

Sie dürfen in ein Buch reisen und die Geschichte erleben, welches Buch würden Sie wählen?

Da fällt mir im ersten Augenblick Outlander ein. Nicht wegen Jamie =), nicht nur, okay; sondern weil ich es schon immer toll fand, der Geschichte zu begegnen. Sei es in einer alten Burg oder einem läppischen Holzlöffel in einer Museumsvitrine. Das hat mich immer schon fasziniert und daher denke ich, dass es absolut grandios wäre, in der Zeit zurückzureisen und die Geschichte hautnah mitzuerleben; auch wenn ich wohl nicht sehr lange überleben würde und den heutigen Standard sehr bald vermissen würde.

 

Können Sie rein vom Schreiben leben?

Ja, ich lebe rein vom Schreiben. Früher habe ich in einer Apotheke gearbeitet und habe die Zeit auf sehr genossen. Aber seit ich mich ganz aufs Schreiben konzentriere, bin ich viel ausgeglichener und zufriedener. Ich darf meinen Traum leben und das erfreut mich jeden Tag.

 

Würden Sie auch in einem anderen Genre schreiben? Wenn ja, welches wäre es?

Sag niemals nie, aber im Moment bin ich mit meinen Liebesromanen sehr zufrieden.

 

Welches Genre käme für Sie überhaupt nicht in Frage?

Backbücher. Ich glaube, ich könnte mich mit allem abfinden, nur nicht mit dem Backen. Frage nicht, wie gestresst ich bin, wenn meine Kinder Geburtstag feiern. Es gibt keine Rezepte, die ich nicht total versaue =)

 

Was wollten Sie ihren Lesern schon immer einmal sagen?

Danke. Ein von Herzen kommendes Danke. Denn es lässt sich leicht sagen, dass ich vom Schreiben leben kann (auch wenn der Schritt dazu sehr nervenaufreibend ist). Doch letztendlich hätte ich das ohne meine Leser nicht geschafft. Daher danke.

 

 

 

Gewinnspiel

Beantworte die Tagesfrage auf dem jeweiligen Blog und finde täglich den markierten Buchstaben und teile uns bis zum 09.04.2017 24 Uhr das Lösungswort unter gewinnspiel@booktraveler.de Betreff: Begierde-Tour mit.

Die Gewinne

1 eBook „The Way Love goes. Begierde“ im Wunschformat und 1 Goodiepaket
1 eBook „The Way Love goes. Begierde“ im Wunschformat
und zusätzlich
2 mal 1 Goodiepaket

Die genauen Teilnahmebedingungen findest du hier

 

Stationen der Begierde-Tour

 

03.04    The way love goes.    Marina 

04.04    Mein sexy Boss          Andra 

05.04    Ich habe eine Affäre mit meinem Boss  Svenja

06.04   The way love goes. Vereint  Tatii

08.04   Sophia Chase  hier bei mir 🙂


Kommentare

The way love goes – Begierde — 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.