The Longest Way Blogtour

the-longest-waybanner

The Longest Way Blogtour

Heute am vorletzten Tag dieser Blogtour möchte ich Euch Juli vorstellen. Nein, nicht den Monat sondern eine Frau im Leben von Christoph Rehage.

Juli
Juli

(Bildquelle: https://thelongestway.com/2007/12/25/a-smile/)

 
In dem Buch „The longest Way“ befindet sich ein Foto von Juli und auch in dem viel beachteten Video ist sie zu sehen. Doch im Grunde spielt sie ein viel größere Rolle für ihn, dies merkt der Leser deutlich.

…und seine Gefühle für die Sichuanesin Juli, die ihn – so die schwebende Verabredung der beiden – bei seiner Ankunft in Deutschland erwarten wird …

Sobald Juli in dem Buch erwähnt wird ist diese liebevolle Wärme zu spüren. Sei es nur eine zitierte SMS, ein kurzes Telefonat oder eine Erinnerung, welche spontan aus der Situation erscheint.

…“Das ist ja mal typisch.“ Julis zehntausend Kilometer entfernte Lachen klingt wie ein helles Glöckchen aus meinem Kopfhörer. …

Wie Christoph Rehage für Juli empfindet wird besonders hier spürbar.

… Sie kommt über Pfingsten nicht. Eigentlich wollte sie mich besuchen, hat es aber anders überlegt. …

Als Juli ihn dann endlich in Beijing trifft, mit ihm zusammen ihre Familie besucht spürte ich eine gewisse Unsicherheit und Verwirrung. Ja, hier spürt der Leser die ganze Scham, welche er über das hat, was er tut.

… Der Abschied ist bedrückend…. Ich entschuldige mich dafür, wie alles gelaufen ist.
„Das muss dir nicht leidtun“, sagt sie und streicht mir über die Haare. …

An diesem Punkt wird spürbar, dass er das Gefühl hat das er wirklcih große Fehler begangen hat. Dies wird aus den fehlschlagenden Versuche Juli zu erreichen und seiner kurzen aber sehr klaren SMS an sie.

„Ich habe Angst.“

***********************************************************
Wieder in Deutschland:

05. November – Nachricht von Juli Treffen in 2 Tagen in einem Cafè an der Isar

Hoffnung keimt auf, doch der Nachmittag des 07. November ist nicht das was er sich erhofft. …

… Wir wechseln einige höfliche Worte.
Dann sagt sie, dass dies das letzte Mal sei, dass wir uns sehen.

Ich stehe orientierungslos an der Isar und weine. „Ich werde auf dich warten“, habe ich gesagt und sie hat geantwortet: „Warte nicht.“…

 

 

Gewinnspiel

Beantworte unsere Tagesfragen als Kommentar und gewinne mit etwas Glück ein Print „The Longest Way“ von Christoph Rehage.

 

produkt-12647
Die Teilnahmebedingungen findest du hier.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.