Tag Null

Tag Null

 

 

 

234 Seiten

Verlag: fhl Verlag Leipzig; Auflage: 1 (2. März 2015)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3958486029

ISBN-13: 978-3958486027

Tag Null kannst du hier direkt bestellen

 

 

 

 

 

 

„Tag Null“ von Leif Tewes durfte ich vor einiger Zeit als eBook über Blogg dein Buch lesen. Ich musste das Buch etwas länger auf ich wirken lassen. Doch beginnen wir am Anfang.

 

 

Das Cover

Es ist geprägt von dem Gesicht einer Frau und einem Fadenkreuz auf schwarzem Untergrund. Es ist zwar wirklich simple gehalten doch irgendwie hat es mich angesprochen. Was verbirgt sich hinter diesem so ‚einfachen‘ Cover? Soll es von einem eher flachen und langweiligen Inhalt ablenken? Oder verfolgt der Autor mit diese Cover ein anderes Ziel?

 

 

Der Klappentext

Ein Auftragsmörder schießt daneben – das Ziel, eine Frau, verfehlt. 
Was ist passiert? Der erfahrene Killer beginnt Fragen zu stellen und löst eine dramatische Ereigniskette aus. 
Ein Kommissar erlebt immer wieder die Auswirkungen der organisierten Kriminalität der Balkan-Mafia, die in seiner Stadt den Ton angibt. 
Bei den Ermittlungen zu einer Serie von vermutlichen Auftragsmorden kommt es wie es kommen muss: Die Wege des Kommissars und des Killers kreuzen sich – doch bei einem eher unkonventionellen Ermittler und einem Fragen stellenden Auftragsmörder anders, als man vermuten könnte. 
Und was ist mit der Frau, die dem Anschlag auf ihr Leben nur knapp entkommen ist? Wird der Auftrag vollendet werden?
Der fesselnde Thriller zieht seine Kreise in die Gedankenwelt seiner Protagonisten und bis hinauf in die Weltpolitik. Wie in einen Strudel wird man hineingezogen in eine atemberaubende Handlung, die scheinbar unvermeidlich in einem blutigen Finale zu eskalieren droht.

 

Hier stellt sich die Frage ob nicht schon zu viel über den Inhalt preisgegeben wird.

Ich bin der Meinung, dass dies nicht der Fall ist. Denn es ist DER perfekte Einstieg in die eigentliche Story.

 

 

Mein Fazit

Ein spannender Thriller um den Auftragskiller Tom, der plötzlich daneben schießt und somit beginnt seinen ‚Job‘ in Frage zu stellen. Denn wer geht schon davon aus, dass ein Auftragskiller sein Ziel verfehlt und plötzlich denkt das seine Arbeit eigentlich nur ein großer Fehler ist.

Für mich war ein besonderer Punkt als Kommissar und Auftragskiller aufeinander trafen und ich als Leser spüren konnte, welche besondere Verbindung zwischen beiden herrscht.

Alle Themen sind sehr gut recherchiert und die Protagonisten werden trotz des Themas und ihrer Jobs sympathisch dargestellt. Auch die bis ins Detail recherchierten Punkt der Balkan-Mafia fand ich sehr beeindruckend, denn dies ist ein Thema was einem unter normalen Umständen nicht täglich begegnet.

 

 

Alles in allem hat mich der Autor Leif Tewes mit seinem ersten Thriller mitgerissen und so kann ich ruhigen Gewissens für dieses Buch 5 von 5 Sternen auf Blogg dein Buch  geben.

 

Gern werde ich mehr von diesem Autor lesen und mich mit seinen Werken beschäftigen, denn wer so einen Thriller schreibt steckt voller Potenzial.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.