Rockstar – Die Welt gehört mir

Rockstar – Die Welt gehört mir von Tina Keller

81blfQ5z+VL._SL1500_

 

 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2647 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 536 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00QO8S17G

 

 
Ann hat einen großen Traum: Sie will Rockmusikerin werden. Angekommen in Los Angeles, verliebt sie sich in den exzentrischen Gitarristen Nick. Plötzlich hat sie all den Glamour und Luxus, von dem sie immer geträumt hat. Doch Nick trägt ein dunkles Geheimnis mit sich herum, das es ihm unmöglich macht, ihre Liebe zu erwidern. Ann kämpft mit wilder Leidenschaft gegen Nicks Mantra „Sex, Drugs & Rock’n’Roll“. Wird es ihr gelingen, Nick von seinen Dämonen zu befreien und selbst ein gefeierter Rockstar zu werden?

Turbulent, dramatisch, spannend, aufregend ….
Mein Fazit:

Die 80iger Jahre – das Rockstarbusiness und eine Lovestory ergeben dieses Mal keine weichgespülte und romantische Story sondern die harte ungeschminkte Wahrheit …

 

Die 18-jährige Ann-Kathrin, von allen nur Ann genannt, schafft es unter Schwierigkeiten in das Land ihrer Träume und will dort Rockmusikerin werden. Ann’s Eltern möchten unbedingt, dass sie eine Lehre absolviert und halten all ihre Wünsche und Träume für blödes Gerede. Halt typisch, das Verhalten für die 80iger Jahre-Eltern ( Da musste ich auch durch!)
In Amerika angekommen trifft sie dort sofort einen bekannten Gitarristen, der sich um sie kümmert. Als Ann zum ersten Mal in einen Musikladen geht trifft sie sofort auf eine tolle Gitarristin, die mit ihr eine Band gründet … -okay, dass ist etwas gruselig, da alles so schnell und irgendwie etwas ‚gekünzelt‘ rüberkommt.-

Durch David und dessen Freund Nick trifft sie weitere bekannte Stars der 80er Jahre und kommt so mit dem wilden Rockstar-Leben in Kontakt.  Sex, Drugs & Rock’n Roll stehen von nun an auf der Tagesordnung.

Eigentlich lehnt Ann diesen Lebensstil ab, jedoch ist sie immer wieder inkonsequent und greift auch gelegentlich zu Drogen. Auch wenn sie es nicht zugeben mag , aber die Welt des Ruhmes fasziniert sie sehr.
Ann macht viele schlechte Erfahrungen… Sexabhängigkeit, Drogen, aber auch die Suche nach einem Ruhepol und Liebe, Anerkennung und Familie.

Aber Ann fängt sich wieder und versucht nun wieder alles weitere um endlich als Rockmusikerin erfolgreich zu werden.

Schicksalsschläge muss sie hinnehmen , aber auch den Verrat und die Lügen von den Menschen, die ihr am meisten bedeuten.

Insgesamt wirkt Ann auf mich manchmal sehr zerrissen, naiv und flatterhaft. Ann kann hitzköpfig und gleichzeitig sehr stur sein. Trotzdem hat sie ihr Herz auf dem rechten Fleck. Eigentlich ist ein ganz normales Mädchen bzw junge Frau.

Ob die ganzen Darstellungen der Drogen- und Sexpartys wirklich so hätten ablaufen können? Würde es viel zu übertrieben dargestellt ? Ich denke nicht, denn ich habe mal eine ähnliche Welt kennengelernt und weiß die Realität ist manchmal schlimmer.

 

Tina Keller ist es richtig gut gelungen die Darstellung der Liebe zur Musik den Leser spüren zu lassen. All die Energie und die Leidenschaft der Rockmusiker immer wieder zu spüren und sich berauscht mitreißen zu lassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.