Pussycat Club Verbotene Sehnsucht – Rezension –

Pussycat Club Verbotene Sehnsucht

 

 

 

 

 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1335.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 110 Seiten
Verlag: Klarant Verlag (7. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch

 

 

 

 

 

 

Cat Black, Besitzerin des exklusiven Pussycat Clubs, erlebt an ihrem Geburtstag einen wahr gewordenen sinnlichen Traum. Kurz darauf tritt ER wieder in ihr Leben – der Mann, der ihr fünf Jahre lang einen Rausch sexueller Erfüllung bescherte und sie zu der begehrenswerten, unnahbaren Frau gemacht hat, die sie heute ist. Doch warum ist er zurückgekommen? Es ist gegen die selbst auferlegten Regeln … Auch in ihrem Club drohen plötzlich alle Tabus gebrochen zu werden … Maude entflieht der Einsamkeit nur in ihren Träumen, die sie ihrem Tagebuch anvertraut. Bis ihre Freundinnen sie in den Pussycat Club einladen – und Maudes Leben eine unerwartete Wendung nimmt. Für wenige Stunden – denn der Hot Guy Bosky ist, wie alle Pussycats, nur Teil einer Illusion. Wahre Liebe ist in der Scheinwelt sinnlicher Perfektion nicht inklusive. Oder doch?

 

 

 

Mein Fazit

Wunderbar finde ich, dass „Verbotene Sehnsucht“ direkt anknüpft an „Unnahbar sinnlich“. Was den Einstieg noch prickelnder gemacht hat.

Im zweiten Teil der Trilogie des Pussycat Club werden wir Teil der erotisch sinnlichen Geburtstagsfeier von Cat. In dieser Nacht gehen einige ihrer sinnlichsten Träume in Erfühlung und doch wartet noch ein besonderes Geschenk auf Cat. Aber hat sie sich dies je gewünscht? … Als Leserin spürt man ganz eindeutig Cat’s Gefühle. Ihr Verlangen, ihre Hin und Her Gerissenheit als sie IHM plötzlich gegenübersteht, aber auch ihr Zweifeln an dem Grund dieser Rückkehr, gilt es doch zu klären was wichtiger ist. Die selbstauferlegten Regeln oder all ihre wahren Gefühle.

Neben IHM taucht ein weiteres Regelnbrechendes Problem auf. Was entwickelt sich zwischen Bosky und der Pussycat Club Besucherin Maude? Liebe oder nur eine sinnliche Scheinwelt in den Räumen des Clubs?

 

 

 

Über die Autorin

Monica Bellini ist das Pseudonym, unter dem die Autorin Lisa Torberg prickelnde Liebesromane schreibt.
Lisa Torberg ist das typische Resultat der Beziehung zweier Menschen verschiedener Kulturen: polyglott und nirgends wirklich daheim. Oder eben überall.
Schon als junges Mädchen ließ sie ihrer Fantasie in Schulheften freien Lauf – sehr zum Leidwesen ihrer Lehrer. Was lag da näher, als die Leidenschaft für das Schreiben weiterzuentwickeln? Heute ringt sie dem Berufsleben immer mehr Zeit für die Autorentätigkeit ab, zieht die Ruhe dem Trubel vor und lebt in ihrer italienischen Heimat, aber auch in der Heimatstadt ihrer Mutter, London.
Sie vertritt die These der ungeschminkten Wahrheit, mag das Leben an der frischen Luft und das Meer. Allerdings nur im Winter oder wenn sie an Bord eines Segelschiffs ist, und nicht, wenn sie wie eine Sardine am Strand liegen muss.
Sie lebt und schreibt nach der Devise: „Die Liebe ist das einzige Spiel, bei dem es zwei Verlierer geben kann. Oder zwei Gewinner.”

 

 

PUSSYCAT CLUB:
PART 1: Unnahbar sinnlich
PART 2: Verbotene Sehnsucht
PART 3: Entfesseltes Verlangen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.