Nika S. Daveron Event – Die Bücher-

banner-buecher

 

Nika S. Daveron Event – Die Bücher-

 

Im Rahmen des Events rund um die Autorin Nika S. Daveron darf ich heute bei mir gleich zwei ihrer Bücher vorstellen.

 

**********************************************************************************
Beginnen möchte ich mit dem Buch „TRINITY: PRELUDE“ welches im Luzifer Verlag erschienen und erhältlich ist.

unspecified-675x1024

 

Moskau 1979. Der Kalte Krieg hält die Welt in Atem und KGB und CIA liefern sich geheime Gefechte im Untergrund.

Zinaida Romanowa wächst ohne Mutter unter der wachsamen Hand ihres Ziehvaters Alexej in die Rolle als Top-Agentin des KGB hinein und ist eigentlich zufrieden mit ihrer Welt. Das ändert sich schlagartig, als sie bei einer Mission auf den CIA-Agenten Gene Turner trifft, der nicht nur brisante Informationen bezüglich ihrer Mutter besitzt, sondern ihr auch offenbart, dass sie künftig auf der Hut sein muss – denn sie ist unwissend Teil eines geheimen Testprojekts: Trinity.

Bald findet Zinaida heraus, dass sie niemandem trauen kann. Nicht dem KGB und nicht ihrem Ziehvater, der in zwielichtige Machenschaften verwickelt ist.

 

Mein Fazit:

Willkommen in Rusland im Jahr 1979 und somit die Zeit des kalten Krieges. Eine Zeit voller Misstrauen, Spionen und Agenten, aber auch mitten im Leben von Zinaida.

Zinaida wuchs in einem Waisenhaus auf bevor sie später von Alexej abgeholt wird. Alexej ist einer der höchsten Agenten des KGB und lässt ihr die beste Ausbildung zukommen. Zinaida ist eine sehr gute Agentin und nach Berlin versetzt.
Berlin, die Stadt in der sich sämtliche Agenten von Ost und West begegnen. Als sie dort auf Gene, einen jungen amerikanischen Agenten, trifft nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf. Gene bringt sie nicht nur auf eine Spur zu ihrer Mutter, die sie nie kennengelernt hat, sondern auch auf ein geheimes Projekt namens Trinity. Zinaida muss sich plötzlich fragen, ob alles, woran sie je geglaubt hat, Wirklichkeit ist.

Welche Rolle spielte ihre Mutter und wo liegt das Geheimnis Zinaidas Herkunft? Diese und noch mehr Fragen werden in diesem spannenden und Action reichen Spionage-Thriller mit einem Hauch des Übernatürlichen beantwortet.
Nika S. Daveron hat sehr interessante Charaktere geschaffen und diese in eine spannende Geschichte platziert. Wobei sie es versteht, nicht zu versäumen die perfekte Mische aus Spannung und Gefühl zu verarbeiten. Durch diesen Stil hat sich mich förmlich an das Buch
„TRINITY: PRELUDE“ zu fesseln, so dass ich es an nur zwei Abenden komplett gelesen habe und jedem der Spionage Romane und Thriller mag wärmstens empfehlen kann.

 
****************************************************************************

 

Das zweite Buch welches ich Euch vorstellen möchte, ist „Hourglass Wars – Jahr der Schatten“. Erschienen im iFuB Verlag und auch dort erhältlich.

 

205_0

Dem aufmerksamen Leser meines Blogs wird der Titel ‚Hourglass Wars‘ bekannt vorkommen, denn zum ersten Band gab es schon eine Blogtour in diesem Jahr.

Nun ist es seid Oktober soweit und der der zweite Band ist da und ich durfte ihn auch schon lesen. Daher hier eine Rezension zu „Hourglass Wars – Jahr der Schatten“ und im iFuB Verlag erhältlich

 

Das Jahr 999 bricht unter schlechten Vorzeichen an. Mitten im Kriegstreiben zwischen verfeindeten Königreichen haben Scarabea Phoenix und ihr Widersacher Titan von Malyx widerwillig ein Bündnis geschlossen, denn Portale in die Schattenwelt verkünden todbringendes Unheil. Als sich immer mehr Portale öffnen, verschlägt es Scarabea und Titan nach Karga, eine fremde Stadt unter surrcostanischem Protektorat. Dort treffen sie auf einen Unterweltkrieger, der sich »Der Lügner« nennt und sie mit einem unwiderstehlichen Angebot lockt. Unterdessen versucht Königin Vazarina in Coronia die Ansprüche ihrer Herrschaft durchzusetzen. Was sie nicht weiß – die gegnerischen Regenten Azulgrana und Sarasot Berlais steuern geradewegs auf ihr Reich zu. Und mit ihnen eine Geisterarmee aus der Schattenwelt.

 

Mein Fazit

Ein kurzer Rückblick auf „Hourglass Wars – Jahr der Flamme“

… Einst verbannten die Götter alles Böse in die Schattenwelt und gaben den Menschen die Chance, Frieden zu schließen und sich des Lebens in der Oberwelt als würdig zu erweisen. Doch auch 998 Jahre später erschüttern noch heftige Kriege die Länder. Egoistisch versucht jeder Herrscher, das Beste für sich herauszuholen. Doch was kaum jemand weiß: Die Zeit läuft langsam ab, denn die Götter setzten den Menschen damals eine Frist. Herrscht auch nach tausend Jahren keine Einigkeit, werden sich Oberwelt und Schattenwelt umkehren. Die Kriegerin Scarabea Phoenix und ihr Widersacher Titan von Malyx werden unfreiwillig zu Spielfiguren in der großen Schlacht um das Schicksal aller Menschen. Bald müssen sie sich nicht nur den Göttern stellen, sondern auch fremden Herrschern, Geistern und der Schattenwelt selbst.

Laut diesem Szenario läuft unsere Zeit ab. Schauen wir uns auf der Welt um, dann befinden wir uns genau in diesen Kriegen der Länder. Allerdings sind diese Kriege ausgeweitet worden. Mittlerweile herrschen wieder Glaubenskriege, Verfolgung und Zerstörung. Gelernt hat eigentlich niemand aus der Vergangenheit und der Blick auf die Zukunft ist nicht gerade das was Frieden und Zuversicht verheißt.
Menschen kämpfen gegen Menschen. Religionen gegen Religionen. Arm gegen Reich. Mann gegen Mann und Frau gegen Frau. Sinnlose Liter Blut werden vergossen, Menschen gefoltert und stumme Zeugen der Zeit zerstört.
„Hourglass Wars – Jahr der Schatten“

Hier muss ich vorab die Empfehlung geben vorher Band 1 zu lesen da der Band 2 nahe zu nahtlos anknüpft.
Sehr eindrucksvoll schildert uns Nika S. Daveron imposante Schlachten, wagemutige Protagonisten an fantastischen Orten.

Es müssen neue Bündnisse eingegangen werden, bei denen sich die Frage eröffnet wie nützlich und erfolgrich diese sind. Auch der Schutz und Kampf gegen alte und neue Gegner sind zu führen.
Immer mehr Portale in der Unterwelt öffnen sich…
Scarabea und Titan müssen in eine fremde Stadt namens Karga. Karga steht unter surrcostanischem Protektorat. Als sie dort auf einen Unterweltkrieger, der sich „Der Lügner“ nennt treffen, lockt dieser beide mit einem unwiderstehlichen Angebot. Werden Scarabea und Titan auf dieses Angebot eingehen? Wird sich alles zum Guten wenden?

In diesem Band hat mich besonders „Der Lügner“ beeindruckt. Denn im Grunde ist es in der jetzigen Zeit im realen Leben einen solchen „Krieger“ oftmals in der Person von Politikern, Mitmenschen manchmal auch unter den eigenen Freunden und wenn ganz schlimm kommt in der eigenen Familie. Wie oft erhalten wir selbst unwiderstehlich klingende Angebote wo wir uns fragen ob wir auf diese wirklich eingehen wollen…
Ich kann sowohl „Hourglass Wars – Jahr der Flamme“ also auch „Hourglass Wars – Jahr der Schatten“ wärmstens empfehlen. In meinen Augen ist eine sehr präsente High-Fantasy Trilogie mit durchaus sehr aktuellen Blickpunkten und das perfekte Weihnachtsgeschenk für High-Fantasy Leser.

 

 

TIPP: Es gibt zu „Hourglass Wars – Jahr der Schatten“ vom  03.01 bis 09.01.2017 eine Blogtour 

 

*********************************************************************************

 

Gewinnspiel

Um eines der beiden vorgestellten Bücher zu gewinnen verrate mir deine Antwort auf meine Tagesfrage mit deinem Kommentar.

Welches der beiden vorgestellten Bücher würdest du gern lesen?

Gewinne

unspecified-675x1024

1 eBook TRINITY: PRELUDE

205_0

1 Print Hourglass Wars – Jahr der Schatten

Die genauen Teilnahmebedingungen findest Du hier

Das Gewinnspiel endet am 05.12.2016 um 24 Uhr


Kommentare

Nika S. Daveron Event – Die Bücher- — 1 Kommentar

  1. Hallo,

    ich finde beide Bücher sehr spannend, besonders interessiert mich aber Hour Glass, da sich die Geschichte gut anhört und das Cover toll ist 🙂

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.