Liebe, Krise, Footballspiele von Poppy J. Anderson

Liebe, Krise, Footballspiele von Poppy J. Anderson

 

81r1gUumRXL._SL1500_

Footballspieler sind seltsame Gestalten. Auf dem Spielfeld scheinen sie weder Tod noch Teufel zu fürchten, doch wenn es um solch profane Dinge wie Feiertage mit den Schwiegereltern in spe oder Hochzeitsvorbereitungen geht, flippen sie völlig aus. Die New York Titans bilden dabei keine Ausnahme. Vor
allem Blake O’Neill, Dupree Williams, Tom Peacock und Julian Scott können davon ein Lied singen. Insbesondere die liebe Verwandtschaft schafft es, sie die Nerven verlieren und zu Wracks mutieren zu lassen. Da ist es kein Wunder, wenn es untereinander heiß hergehen kann. Glücklicherweise wissen sie, wie man selbst in Krisensituationen einen kühlen Kopf bewahrt, um schlussendlich den Ball in die Endzone bringen zu können.
Mein Fazit

Eine tolle Kurzgeschichte zu allen Lieblingen Titans, auch wenn man oder besser Frau auch nicht alle mittlerweile 12 Geschichten gelesen hat doch einen guten, erheiternden und teilweilse romantischen Einblick in das Leben der Footballspieler bekommt.

Es geht sehr turolent und teilweilse auch chaotisch zu, denn das Weihnachtsfest und ein einschneidenes Fest stehen bevor . Eine wirklich schwere Prüfung für einige Spieler der Titans.
Das ist gar nicht so einfach.
Blake, der eigentlich keine Familie kennt oder Tom und Julian, die bei den Vorbereitungen plötzlich an ihre eigene Vergangenheit denken müssen. Haben sie mit ihren Lieben wirklich alles richtig gemacht?
Doch vor dem größten Problem steht Dupree.
Er will endlich seine geliebte Sarah heiraten, aber einen Termin zu finden, der allen anderen auch gefällt,
scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. …
Wird es am Ende doch eine Hochzeit zu Weihnachten geben?

Dies war meine erste Erfahrung mit der New York Titans- Reihe, aber als Neuling findet man sich gut in die Welt der Titans ein. Ein kurzeweilige Lesevergnügen….

 
„Liebe, Krise, Footballspiele“ ist ein Kurzroman aus der „New York Titans- Reihe“.
„Verliebt in der Nachspielzeit“ (Band 1)
„Touchdown fürs Glück“ (Band 2)
„Make Love und spiel Football“ (Band 3)
„Verbotene Küsse in der Halbzeit“ (Band 4)
„Knallharte Schale – zuckersüßer Kerl“ (Band 5)
„Kein Mann für die Ersatzbank“ (Band 6)
„Unverhofft verliebt“ (Band 7)
„Auszeit für die Liebe“ (Band 8)
„Hände weg vom Quarterback“ (Band 9)
„Küss mich, du Vollidiot“ (Band 10)
Biografie

51Wuns3yChL._SX80_
Poppy J. Anderson ist das Pseudonym einer deutschen Autorin mit amerikanischer Verwandtschaft,
die an deutschen als auch ausländischen Universitäten studiert hat. Neben ihrer wissenschaftlichen
Arbeit schreibt sie in ihrer Freizeit moderne Liebesgeschichten, spielt mit ihrem Hund, beschäftigt
sich mit ihrem vergötterten Patenkind und liebt es, Sport zu schauen! Vor allem deutschen Fußball
und US-Football! Bereits seit ihrem 12. Lebensjahr erfindet sie Geschichten und hat mit
„Touchdown fürs Glück“ ihren ersten Roman veröffentlicht. Für ihre Romanhandlungen wird sie
von alltäglichen Begebenheiten, witzigen Vorkommnissen aus ihrem Freundeskreis und plötzlichen
Ideen inspiriert. Sie sagt, dass ihre Leser/innen bei der Lektüre lachen, weinen, schmunzeln und
seufzen sollen – Hauptsache, sie freuen sich am Ende des Buches über das Happyend.
Poppy J. Anderson startete mit ihrem Erstlingswerk eine Reihe über heiße Footballspieler, die
gewollt oder ungewollt die Liebe finden und meistens Schwierigkeiten damit haben, diese zu
behalten. Chronologisch startet die Reihe mit dem Roman „Verliebt in der Nachspielzeit“, in dem
Coach John Brennan eine Frau lieben lernt, die von der Presse schikaniert wird und an der Liebe
des Trainers zu zweifeln beginnt. An dieses Buch reiht sich „Touchdown fürs Glück“, in dem
beschrieben wird, wie Liv und Julian wieder zueinanderfinden und die große Liebe neu entdecken.
Das dritte Buch „Make Love und spiel Football“ handelt vom Quarterback Brian, der sich mit
Händen und Füßen gegen seine neue Chefin wehrt, bis er bemerkt, dass er gegen Windmühlen
ankämpft. In die Riege der Footballspieler aus New York reiht sich Tom Peacock ein, der sich im
Roman „Verbotene Küsse in der Halbzeit“ in das Kindermädchen seiner Tochter verliebt. Im
anschließenden Roman „Knallharte Schale – zuckersüßer Kerl“ lernt der Publikumsliebling Dupree
Williams eine Frau kennen, die von seinem groben Äußeren nicht beeindruckt ist, sondern erkennt,
dass hinter seiner harten Schale ein unglaublich netter Mann steckt, der zu großen Gefühlen fähig
ist.
Neben der „New York Titans“-Reihe ist im Winter der Beginn einer weiteren Reihe erschienen. Den
Anfang machte der Kurzroman „Beim zweiten Mal küsst es sich besser“, der sich zehn Tage auf
dem 1. Rang der Kindle-Charts hielt. Ende Dezember erscheint der zweite Teil dieser Reihe und
wird den Titel „Nachträglich ins Glück“ tragen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.