Keltâ Lubiias [Die du liebst] von Yvonne Taddeo

Keltâ Lubiias [Die du liebst] von Yvonne Taddeo

( Tag 3 des Autoren-Adventskalender 2014 / Text und Bilder Yvonne Taddeo)

 

 

 

 

10811499_566779946756600_2035083712_n

Kurzbeschreibung:
Lioba lebt mit ihrer kleinen Schwester Runa bei ihrer Tante im oberhessischen Ortenberg. Als sie eines Tages mit ihren Freunden Cat und Magnus den Kalten Markt besucht, trifft sie einen Fremden, der sie gleichzeitig magisch anzieht und in Todesangst versetzt.
Sie gerät in eine uralte Fehde, die mit ihrer eigenen Herkunft zu tun hat. Doch die Menschen, die ihr Auskunft über ihre besondere Gabe geben könnten, bleiben stumm. So begibt sie sich auf die Suche nach Antworten und merkt schnell, dass sie sich auf eine lebensgefährliche Mission eingelassen hat …

Erschienen bei der Geschichtswerkstatt Büdingen,  2011,  Softcover,  258 Seiten,  ISBN 978-3-939454-64-9,  Preis 12,-€
Weitere Leseproben : yvonnetaddeo.blogspot.de

10428886_566780053423256_1374643136_n
Über die Autorin:
10581834_566790953422166_930973681_n

 

 

Wie die Protagonistin des mystischen Romans, dem es an Spannung und auch ein wenig knisternder Erotik nicht fehlt, lebe ich im hessischen Ortenberg. Ich bin verheiratet und habe mit meinem Mann fünf gemeinsame Kinder zwischen 19 Jahren und 11 Monaten. Während ich viele Jahre lang verschiedene Jobs hatte – zum Beispiel war ich als Tagesmutter tätig oder arbeitete in einer Bäckerei – machte ich mich schließlich als Autorin und mit einem Büroservice selbstständig, was mir sehr große Freude bereitet. Auf diese Weise ging der Traum, mein Hobby zum Beruf zu machen in Erfüllung.

 

 

 

Was mich auf die Idee zu diesem Buch brachte:
Als Mutter von vier (seit Ende 2013 fünf) Kindern fiel mir auf, dass Kinder und Jugendliche heute zwar genau wissen, auf welchem Gleis man den Zug nach Hogwarts erreicht oder in welchem Bundesstaat die Stadt Forks liegt, jedoch mit Begriffen wie „Krautfass“ – wie man die Burgruine in Lissberg bezeichnet – , „Latène – Zeit“ oder „Prämontratenserinnenkloster“ nichts anfangen können.
So kam mir die Idee zu einem Roman, in dem ich mit Spannung und Romantik versuche, Jugendlichen und junggeblieben Erwachsenen historische Schauplätze unserer Heimat nahe zu bringen. Ganz nebenbei erfährt man Hintergrundwissen über die Lissburg, die Schafskirche, den Glauberg, Kloster Konradsdorf und den Kalten Markt – wo die Story beginnt.

Anmerkung dazu: Diese Idee hat auch wunderbar funktioniert. Etliche Leserinnen erzählten mir, dass sie die Schauplätze aus dem Buch aufsuchten. Auch ältere Leser und Leserinnen sprachen mich an und erzählten beispielsweise, dass sie sich genau dort auch heimlich mit ihrem Freund trafen oder auch dort ihren ersten Kuss bekamen.

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.