Kadir, der Krieg und die Katze des Propheten – Der IS in unserer Stadt

14484721_1229274797140454_7538329143268110111_n

 

Kadir, der Krieg und die Katze des Propheten – Der IS in unserer Stadt

 

Manchmal ist der IS und der Dschihad näher als Du denkst. Erfahre welche Fälle unseren Städten oder unserer Umgebung beherrschen
Schau nicht weg!

 

Mit diesen Worten ich Euch zum Auftakt unserer Blogtour begrüßen.
Manchmal ist der IS und der Dschihad näher als man denkt. Jeder dachte: ‚Ach hier bei uns im Kreis Steinfurt gibt es soetwas nicht‘. In unserer Stadt dachte jeder: ‚Das gibt es nur in den Großstädten‘. Doch im Oktober 2014 wurden wir eines Besseren belehrt und mussten erkenne, der IS und der Dschihad ist viel viel näher, nämlich genau in unserem beschaulichem Ibbenbüren. ALso direkt vor der Haustür.

In den Westfälischen Nachrichten und auch in der IVZ – Ibbenbürener Volkszeitung erschütterte uns diese Schlagzeile:

„Der lange Arm des IS – Fünf Ibbenbürener kämpfen als Terroristen / Drohanrufe schüchtern Ahlener ein“ <- klick für den Artikel in den WN.
Selbst im Fernsehn war dies ein Thema. Ein gewisses Misstrauen und ein wenig Angst mischten sich in die Atmosphäre der Stadt. Die Eisbahn war in dem Jahr nicht mehr dieselbe, eigentlich war alles anders. Ein ungeahntes Gefühl von Angst begleitet die Bewohner und die Frage, wie konnte das passieren. Gerade hier bei uns!

Es ist ein absurdes Gefühl zu wissen, dass man diesen jungen Männer in der Stadt begegnet ist und ihnen nichts, rein garnichts ansah.
Einige Monate lang hörte man nichts außer einigen Vermutungen hinter vorgehaltener Hand. Das übliche Stadtgetuschel eben. Doch dann am 04.02.2015 stand Ibbenbüren wieder im Fokus.
IS-Kämpfer aus Ibbenbüren ist tot – 31-Jähriger stirbt in der Nähe von Kobane“ <- klick für den Artikel in den WN.
Diese stetige Angst blieb und vermischte sich mit einer gewissen Trauer und Mitgefühl mit den Eltern des Mannes.
In dieser Zeit hörte ich oft: ‚Gott will dies so nicht! Das ist nicht der Koran! Dies wollen nur einige Menschen, nicht alle Muslime sind so. Es ist schade, dass die Welt nun Angst vor uns hat!‘

 
Dies möchte ich einfach so stehen lassen und Euch nun den Klappentext des Buches „Kadir, der Krieg und die Katze des Propheten“ von Benno Köpfer und Peter Mathews vorstellen.

Ein eindrucksvoller Roman mit dem Blick in die Welt der Dschihadisten ohne zu verurteilen oder zu verschönern
Kadir, 16 Jahre: Deutscher, Türke, Hamburger, begnadeter Fußballer, IS-Kämpfer…
Kadir steht vor dem Hamburger Fußballstadion auf St. Pauli. Die Sporttasche zu seinen Füßen, reckt er die Hand mit dem Handy in die Höhe und ruft: »Allahu Akbar!« Gott ist groß! Wird er sich und Hunderte Unschuldige gleich in die Luft sprengen? Mark, Kadirs bester Freund und Fußballkumpel, erzählt uns, was zuvor geschah. Von Kadirs Radikalisierung durch die »Brüder« vom Kulturverein bis hin zu seinem plötzlichen Verschwinden aus Hamburg. Erst später erfährt auch Mark die ganze Wahrheit. Kadir hielt sich in Syrien auf. Wir erleben ihn an der Seite von IS-Kämpfern. Sehen seinen Alltag in Syrien zwischen Langeweile, Schockzustand und Gewalt. Doch dann kehrt Kadir zurück nach Hamburg – mit der fatalen Entscheidung, doch noch als Märtyrer zu sterben.
„Ein komplexes Thema fesselnd, leidenschaftlich und mit Gespür für die menschlichen Untiefen der Charaktere erzählt.“

 

Gewinnspielfrage:

Gab es bei dir in der Stadt oder Umgebung auch solche Schlagzeilen?

Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.
Die genauen Teilnahmebedingungen findest du hier 

Der Gewinn

kadir
1 Print „Kadir, der Krieg und die Katze des Propheten“ von Benno Köpfer und Peter Mathews
– Der Gewinn wird direkt vom Verlag verschickt-

Der Tourplan
10.10 Der IS in unserer Stadt auf allen teilnehmenden Blogs
11.10 Freunde schauen nicht weg www.tamysbuecherwelt.wordpress.com
12.10 Die Wege des IS www.schattenwege.net
13.10 Terror Trauma www.eineleidenschaftfuerbuecher.blogspot.de
14.10 Dschihad und seine Folgen www.büchertraum.com
15.10 Die Insider *** hier bei mir***

Ein Kommentar

  1. Hallo,

    danke für den spannenden Beitrag! Das Buch klingt wirklich sehr interessant!
    Bei mir gab es auch in unserer Heimatzeitung auch ähnliche Bericht und das auch relativ häufig….

    LG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.