HARDWIRED – VERFÜHRT -Rezension

HARDWIRED – VERFÜHRT -Rezension

 

 

 

 

 

 

 

Broschiert: 352 Seiten
Verlag: Lyx; Auflage: 2 (1. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736301243
ISBN-13: 978-3736301245

 

 

 

 

 

 

 

 

Erica und Blake – die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin …

Endlich auf Deutsch! Die Platz-1-New-York-Times-Bestseller-Reihe von Meredith Wild.

 

 

 

Mein Fazit

 

Nach After und Fifty Shades of Grey wollte ich niemals wieder ein Buch aus diesem Genre lesen. Niemals wieder. Auf keinen Fall. Eines dieser Hype Bücher, ach nö lieber nicht.
Ich konnte an diesem Cover einfach nicht vorbei gehen. Es zog mich an wie eine Elster alles was glitzert und wie mich dieses Cover anglitzerte! Diese Reduziertheit, dieser Schriftzug mit dieser Feder und dann dieser Klappentext. Unbedarft wie ich war habe ich gedacht. ‚Okay, gib dem Buch und der Autorin eine Chance vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm.‘ Also begann ich zu lesen. Fehler, denn schon war ich mit diesem berühmt berüchtigten HARD – Virus infiziert. Das Buch aus der Hand legen – kaum möglich.

 

Meredith Wild hat so eine charmante Weise zu schreiben, ja auch Sex-Szenen zu beschreiben dass es einfach nur schön ist. Genau hier hat es für mich bei den anderen Titel gestockt, da klang alles so verzweifelt, übertrieben und bis ins kleinste Detail ausgeschlachtet. Aber was macht Meredith? Sie schreibt so als würde Erica ihrer besten Freundin von ihren Erfahrungen mit Blake erzählen.

HARDwired hat etwas das eigentlich allen Büchern des Genres abhanden gekommen ist. Eine bezaubernde und wundervolle Hintergrundgeschichte . Einen Hintergrund mit tiefen Gefühlen und einer gewissen Realität wo keine Emotion, kein Kampfgeist und dem Beginn einer hoffentlich großen Liebe.

 

„Als ich die Eindringlichkeit in seinen Augen sah, war es um ich geschehen. Mir wurde eng um die Brust. Ich war hoffnungslos an ihn verloren, aber das war mir egal, solange er in mir war, mich berührte, mich ansah. Vor den Gefühlen. die er in mir auslöste gab es kein Entkommen“ (Zitat Seite 173)

Ein Kommentar

  1. hach… klingt super.. die Rezis zum Buch sind so unterschiedlich, dass ich bisher immer vor einem Kauf zurückgeschreckt bin… vielleicht zu unrecht?
    Ich werde es mal auf die Liste setzen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.