HARDLINE – VERFALLEN Rezension

HARDLINE – VERFALLEN Rezension

 

 

 

 

 

Broschiert: 336 Seiten
Verlag: Lyx (11. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736301286
ISBN-13: 978-3736301283
Originaltitel: Hardline

 

 

 

 

 

 

Ein Blick in seine Augen … und ihre Welt bleibt stehen

Endlich ist Erica bereit, Blake ihr Vertrauen zu schenken und sich auf eine gemeinsame Zukunft mit ihm einzulassen. Ihrer tiefen Liebe und ihrem Verlangen nacheinander scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Doch je intensiver ihre Beziehung wird, desto mehr erfährt Erica über Blakes dunkle Vergangenheit. Seine Feinde von damals haben es noch immer auf ihn abgesehen und stellen Ericas und Blakes Liebe auf eine harte Probe …

Band 3 der HARD-Reihe. Band 4 (Hardlimit – vereint) erscheint im Februar 2017.

 

 

Mein Fazit

Oh ja, HARDlimit ist genau der perfekte Titel für diesen Band der Reihe.

Erica gibt sich Blake immer mehr und in tiefem vertrauen hin, ihre Liebe und ihr Sex-Leben sind nahezu auf dem Höhepunkt. In diesem Moment jedoch geschieht es das sich die Dämonen auf Blakes Vergangenheit als Hacker in das Leben der Beiden eingreifen.
Plötzlich ist der Kampf um die Liebe der beiden entbrannt. Werden sie daran festhalten können? …

Die im Buch beschriebenen Sexszenen werden zwar härter und forderner, allerdings beschreibt Meredith Wild sie weiterhin in dieser unnachahmlichen Art. Eine Art wo manchmal nur der Gedanke an stille Träume von Frauen der Stoff der Szenen ist.
Einfach nur herrlich das sie immernoch auch sehr viel Augenmerk auf die Geschichte von Erica und Blake behält.

 

„Als frisch Verlobte sollten wir doch eigentlich verliebt und ausgeglichen sein und die Nähe des anderen suchen. Im Augenblick konnten wir kaum im selben Raum sein, ohne dass die Spannung zwischen uns greifbar war.“ (Zitat Seite 140)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.