Die Sieben Blogtour

14469413_738617056275993_75504739_n1-horz

 

Die Sieben Blogtour

 

Nachdem Ricarda Euch das Buch vorgestellt und Jaqueline Euch gestern die sieben Schwestern und ihre Gaben berichtet hat, darf ich heute sieben Zitate aus dem Buch vorstellen.

Natürlich könnte ich jetzt zu jedem Zitat noch eine Menge hinzufügen, aber ich finde genauso haben sie die beste Aussagekraft.

 

Seite 8: „Ich finde, wir sollten sie töten, so sind wir auf der sicheren Seite“, warf die dritte der Schwestern, die Tote, ein und zeigte dabei keinerlei Gefühlsregung.

 
Seite 14: Plötzlich brachen Äste durch den Marmorboden, sie umschlangen Kieras Körper.

 
Seite 28: Kiera blieb unschlüssig stehen, sie schlief nicht, das hatten sie und ihre Schwestern seit Jahrhunderten nicht mehr gemacht.

 
Seite 39: „Deine Schwester, die Nature, hat ihren Sumpf selbst entwickelt. Ihre Bewohner sind ihre Sklaven und niemand kann den Sumpf lebend verlassen. Es sei denn, sie würde es erlauben.“

 
Seite 45: Der Schmerz wurde unerträglich und sie schrie ihn in die Welt.

 
Seite 63: Würde ich für Jay meine Gabe aufgeben können? Würde ich ihn für immer vergessen können?

 
Seite 98: Die Tote wandte sich ihr zu, und lächelte. Es war kein freundliches Lächeln, sondern eins voller Hass und Mordlust.

 

 

*** Gewinnspiel ***

Beantwortet mir einfach folgende Frage:

Setze meine markierten Buchstaben als Wort zusammen und hinterlasse die Lösung in einem Kommentar

Die Gewinne

13782090_1170229576378310_8013203446038628772_n
– 1x ein Ebook von die Sieben im Mobi oder Epub Format
– 1x Lesezeichen von die Sieben – auf Wunsch signiert

Die Teilnahmebedingungen findest du hier (<- Klick)

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.