Die Blausteinkriege 1 – Das Erbe von Berun

Die Blausteinkriege 1 – Das Erbe von Berun

 

91RjpCMb6fL

 

 

 

 

 

Broschiert: 608 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (12. Oktober 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453316886
ISBN-13: 978-3453316881

Die Blausteinkriege kaufen

 

 

 

 
Magie ist ein gefährliches Spiel …

Einst war es der Nabel der Welt, doch nun steht es vor dem Niedergang: das Kaiserreich Berun, gegründet auf die Schlagkraft seiner Heere und den unerbittlichen Kampf gegen die Magie des Blausteins. Als Beruns Macht schwindet, kreuzen sich die Pfade dreier Menschen – ein Mädchen, ein Schwertkämpfer und ein Spion. Keiner von ihnen ahnt, wie unauflöslich ihr Schicksal mit der Zukunft von Berun verwoben ist.

Das Zeitalter der Blausteinkriege ist angebrochen …

Leseprobe Die Bausteinkriege 1

 

Mein Fazit

Ein brilliantes Feuerwerk aus Wort- und Bildgewalt gefesselt von der Macht der Blausteine, beeindrucken und faszinierend . Absolut gelungener Start einer fantastischen Trilogie

Viele Menschen haben verborgenen Talente. Talente, die durch den Blaustein hervor gehoben werden. Allerdings ist der Blaustein Berun verboten.

Die Macht des Reiches war einst unter dem “ Löwen von Berun“ sehr groß. Der alte Kaiser regierte mit Überzeugungskraft und gekonnte Diplomatie , gestärkt durch ein schlagkräftiges Heer. Doch nun ist er tot.

Berun hat einen Erben. Jedoch ist der junge Kaiser eher den schönen Dingen zu getan. Keine der Attribute seines mächtigen Vaters hat er geerbt.

Die Kaisermutter versucht die politischen Geschicke im Reich zu lenken. und gerät eine Falle. Das Reich droht auseinander zu fallen, an vielen Stellen wird intrigiert und Aufstand geplant. Die Kaisermutter versucht mit ihren Vertrauten zu retten, was zu retten ist, doch auch sie gerät in eine Falle.daDoch in Zeiten der ersten Unruhen und Intrigen gerät sie in eine Falle. Mit ihren Vertrauten versucht sie das Kaiserreich zu retten, aber Berun’s Feinde scharen sich in der Ferne…

Zu Beginn des Buches gibt es ein Inhaltsverzeichnis, so habe ich auch gleich das Personenverzeichnis am Ende gefunden. Welches wirklich sehr hilfreich war, ich kann nicht sagen, wie oft ich nach hinten geblättert habe, aber es war sehr oft. Fast genau so oft habe ich nach vorne geschaut, dort findet man nämlich eine Karte. Sie ist auf alt getrimmt und schaut richtig toll aus. Sie hat mir oft geholfen den räumlichen Weg besser zu begreifen. Und auch dabei, mir die Welt besser Vorstellen zu können.

Aus der Sicht von fünf wichtigen Charaktere werden die Geschehnisse in den Kapiteln beschrieben werden.
Messer , ein Auftragsmörder und Vertrauter der Kaiserin mit einem sehr merkwürdigen Geschmack, was Essen angeht. Sein optisches Erscheinungsbild sorgt dafür, dass man ihn den Vogelmann nennt. Seine Aufträge führt er ohne viel Aufhebens aus, schnell und präzise.

Sarah, ein kleines Mädchen. Sie kommt aus dem fernen Macouban. Nicht nur ihre dunkle Hautfarbe, auch ein Talent, was ihr zu eigen ist, zeichnet sie aus.

Der Puppenspieler -Henrey Thoren-. Er setzt sich für den Adel ein. Bei einer Diskussion mit dem örtlichen Bäcker steht er Sarah bei und dafür sorgt, dass sie etwas zu essen erhält. Bei einen Auftrag kann sie ihn nicht in eine Falle locken, was dazu führt, dass die beiden fortan zusammenarbeiten.

Danil und Marten sind sehr gute Freunde. Ihre Wege trennen sich durch einen Verrat.
Danil arbeitet weiter für die kaiserliche Krone und erwärmt sich ebenso wie Der Puppenspieler für Sarah.
Marten hingegen gerät in einen Twist, welcher ihm fast das Leben kostet.

Die vielen weiteren Charaktere in Die Blausteinkriege 1 – Das Erbe von Berun können aufgrund des Personenverzeichn sehr gut zuordnet werden. Der Leser verliert nie die Übersicht, genauso wenig besteht die Gefahr sich im Land Tertys. Eine wundervoll gezeichnete Karte zeigt dem Leser seinen jeweiligen Ort und weisen ihm den Weg.

 

A1tr+gF-5aL
Über den Autor:
Hinter dem Pseudonym T.S. Orgel stehen die beiden Brüder Tom und Stephan Orgel.

Tom, Jahrgang ’73, lebt im Spessart und verdient sein Geld als selbständiger Grafik-Designer und Texter. Er treibt schon lange nicht mehr genug Sport und leidet unter Rollenspielentzug.
Sein Bruder Stephan, geboren 1976, lebt und arbeitet irgendwo in Hessen in der Verlagsbranche, unter anderem als Fachredakteur. Er ist deutlich fitter als sein Bruder und noch immer begeisterter Rollenspieler.

Neben einer Reihe von Kurzgeschichten in Anthologien und diversen elektronischen Veröffentlichungen erschien 2012 mit „Orks vs. Zwerge“ ihr erster gemeinsamer Roman. Er erreichte die Longlist der Kategorie bestes Debüt beim Phantastik-Literaturpreis Seraph, dem Jurypreis der Phantastischen Akademie, und wurde 2013 als Bestes deutschsprachiges Romandebüt mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Die Reihe wird fortgesetzt durch „Orks vs. Zwerge – Fluch der Dunkelheit“ und Orks vs. Zwerge – Der Schatz der Ahnen“.

Im Oktober 2015 startet ihre neue High-Fantasy-Trilogie „Die Blausteinkriege“.

(Quelle: http://www.amazon.de/Die-Blausteinkriege-Erbe-BerunRoman/dp/3453316886/ref=cm_cr_pr_product_top?ie=UTF8)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.