Der Teufel im Pferd

Der Teufel im Pferd

810xv4-CkPL._SL1500_

 

 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 735 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 162 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00R0K406S

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung
!!! Pferdethriller !!!

Ein Andalusierhengst unbekannter Herkunft aus Spanien ist das neue Pferd von Pferdehändler Eastwick. Er ist majestätisch, lackschwarz, fast einen Meter siebzig groß und soll einen beträchtlichen Gewinn bringen.Doch bereits bei der Verbringung zum Stall geht alles schief und der junge Hengst tötet einen Angestellten. Pferdewirt Foxis, Angestellter bei Eastwick, glaubt nicht an einen Unfall, hat seine eigenen Vermutungen. Dann bricht der schwarze Hengst aus und seine Vermutung wird Wirklichkeit.

 

 
Mein Fazit:
Black Beauty war als Kind mein Held, ja so bis ich 13 war waren Pferde für mich toll. Doch dann gab es einen Ferienkurs und ich habe die Bekanntschaft mit den Banden des Reitplatzes gemacht, obwohl es ja das liebste und frommste Pferd sein sollte. Ja, so begann mein Pferdetrauma…
Jetzt so knappe 30 Jahre später habe mich doch wieder an das Thema Pferde in Form des Buches Der Teufel im Pferd von Julia Meyer gewagt.

 

Foxis ist als Pferdewirt bei einem brutalen Pferdehändler angestellt. Doch dem Pferdehändler geht es in erster Linie nur um’s Geld zu verdienen und vor Gewalt gegenüber Pferden nicht zurück schreckend.
Eines Tages kommt ein pechschwarzer Andalusierhengst zu ihm, der sich auch mit Gewalt nicht händeln lässt. Ganz im Gegenteil, denn das Verhalten des Hengstes verschlimmert sich und schließlich bricht er aus. Und der Horror nimmt seinen Lauf.

Eine Spur aus Blut und Leichen lässt der wunderschöne Andalusier hinter sich. Eines seiner Opfer ist der Bruder von Foxis.Also macht er sich auf diesen Teufel von Pferd zu stoppen…

Es scheint, als würde es eine Person geben, die mit Geduld, Zuspruch und Einfühlungsvermögen einen Weg finden könnte das Vertrauen des schwarzen Andalusier zu gewinnen.

 
Von Anfang bis Ende war ich fasziniert von diesem Pferd, dass sich doch gar nicht pferdetypisch verhält, da es auf Angriff und nicht auf Flucht setzt. Die schreibweise ist fesselnd und man traut sich kaum das Buch aus der Hand zu legen. Ja auf gewisse Weise kommt man nicht umher mit dem Andalusier Sympathie zu ergreifen.
Der Teufel im Pferd ist auf keinen Fall ein alltägliches Pferde-Buch mit der heilen und schönen Koppel- und Reitwelt, aber es ist auf jeden Fall lesenswert.

 

 

Über die Autorin:
61KI6LrPrCL._UX250_Geboren 1983 in der beschaulichen Heidestadt Lüneburg, entdeckte ich schon im Grundschulalter meine Freude am Geschichten erzählen. Viele Kurzgeschichten und Romane füllten schnell Blöcke und leerten Kulis. Ich habe ein paar VHS-Kurse besucht und 2001 wurde sogar mein Kurzkrimi aus einer Fülle von Manuskripten ausgewählt und 2001 in der TV-Zeitschrift „Funk Uhr“ abgedruckt.

 
Mein erster Roman kam im Dezember 2013 raus, „Ricky Meinfeldt – Einsamer Wahn“, ein dramatischer Thriller um die Untiefen der menschlichen Seele und das Zerbrechen eines Menschen am rauen Umgang miteinander. Das zweite Werk „Der Teufel im Pferd“, ein Tierthriller, kam im Dezember 2014. Auch 2015 wird mindestens ein Roman kommen, natürlich, meinen Genres treu, aus dem Bereich Horror, Thriller, Fantasy, Drama und deren Mixturen.
Ich lebe, zusammen mit meinem Freund, Hund und Katzen in Adendorf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.