Das Aquarium – Unter Wasser –

Das Aquarium – Unter Wasser –

 

 

 

Nachdem Sharon Euch das Buch vorgestellt, Sandy vom Nerd & Outdrop berichtete und Svenja die Geschichte vom Pizzagirl erzählt hat darf ich Euch heute mit unter Wasser nehmen. Was mein Thema mit dem Buch zu tun hat? …. Nun in der Wohnung von George und Patrick befindet sich ein Aquarium, ob dieses Anlass für den Titel des Buches von Franziska Lange war kann ich nicht beantworten. Allerdings nehme ich an, dass die Bewohner ihre Mitmenschen täglich beobachten. Daher möchte ich mich heute mit genau diesem Thema beschäftigen.

 

Das Aquarium (v. lat. aqua „Wasser“) ist die am weitesten verbreitete Art des Vivariums. Meist handelt es sich bei Aquarien um Gefäße aus Glas oder durchsichtigem Kunststoff, die mit Wasser befüllt werden. Unter Verwendung von Fischen und wirbellosen Tieren wie Weichtieren oder auch Krebsen sowie Wasserpflanzen und Bodenmaterialien, meist Kies oder Sand, stellt der Aquarianer eine Unterwasserwelt her und erhält sie am Leben. Auf Wassertiere spezialisierte Zoos (auch Aquazoos genannt) bezeichnen sich ebenfalls als Aquarien.

Früher nannte man den Kellerraum in Apotheken, der zur Aufbewahrung flüssiger Arzneistoffe in Flaschen, Fässern usw. bestimmt war, „Aquarium“. In England wurde der Begriff „Aquarium“ dann verwendet, um die in den Glashäusern zur Pflege von Wasserpflanzen (aber nicht Wassertieren) aufgestellten Bassins zu bezeichnen. Der moderne Begriff des Aquariums wurde im 19. Jahrhundert üblich.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Aquarium)

 

Wir haben im Keller noch zwei unterschiedliche Aquarien stehen und sind derzeitig am überlegen wie wir welches besetzen wollen. Bei dem kleinen sind wir uns sehr sicher, dass wir ein Garnelenbecken machen wollen.
Dies bietet sich an, da es ein Nano-Cube ist und somit perfekt für die kleinen.

 

Beim größeren ist mein Freund eher für Skalare, schließlich hatten wir vor einigen Jahren das Glück Nachwuchs bei den Skalaren zu haben.

Ich wäre eher für ein buntes Mix-Becken mit einem hübschen Kampffisch-Männchen und einem passenden Weibchen. Auch hier hatten wir schon früher mehrfach Nachwuchs.

Wir finden beide aber auch Diskus-Fische toll, also hoffe ich noch darauf das wir es einrichten werden.

(Quelle aller Bilder: https://pixabay.com/de/)

 

 

Das Gewinnspiel

Bitte beantworte die jeweilige Tagesfrage auf dem jeweiligen Blog als Kommentar

Meine Tagesfrage:   Hast Du ein Aquarium und wenn ja hattet ihr schon einmal Nachwuchs?

und sende uns eine Mail mit deiner Beschreibung eines waschechten Nerds bis zum 29.07.2017 24 Uhr an gewinnspiel@booktraveler.de Betreff: Das Aquarium

Unsere Teilnahmebedingungen findest du hier (http://www.booktraveler.de/blogtouren/teilnahmebedingungen/)

 

Die Gewinne

1 Print „Das Aquarium“ von Franziska Lange
2 mal 1 eBook „Das Aquarium“ von Franziska Lange im Wunschformat
Die Gewinne werden direkt vom Verlag verschickt!

 

 

3 Kommentare

  1. Hi Sonja!

    Ja, wir hatten schonmal ein Aquarium und ich finde die auch wirklich wunderschön zum Anschauen. Allerdings ist die Arbeit mit Saubermachen etc. schon immer sehr aufwendig, kommt halt immer drauf an, wie man es haben möchte. (Nachwuchs hatten wir in der Zeit keinen)

    Ein Freund von mir hatte über viele Jahre mehrere Aquarien und die waren sehr „urwüchsig“ *lach*, aber die sahen auch wirklich traumhaft aus!

    Liebste Grüße, Aleshanee

  2. Hallo und guten Tag,

    als ich noch sehr klein war hatten wir zu Hause auch ein Aquarium!

    Ich glaube, mit einem Wels, vielen bunten Gruppies und ein paar küssenden Guramies.

    Und Mitten drin eine Schatzkiste und eine Riesenwurzel.

    LG..Karin..

  3. Hey!

    Ich hab leider kein aquarium 🙁 aber mir gefallen sie irrsinnig gut 🐠🐠🐠

    Liebe grüße Carina

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.