Centum Night Blogtour

 

 

 

Centum Night Blogtour

 

blogtour_centum night

 

Heute beginnt die Centum Night Blogtour und ich darf sie mit einer Rezension eröffnen.

 
51rAhGc2QPL

 

 

 

 

Taschenbuch: 360 Seiten
Verlag: Balladine Publishing (21. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3945035171
ISBN-13: 978-3945035177

 

 

 

 

 

 
Macht ist alles, was zählt.

Mehr und mehr Länder schließen sich der Coastal Alliance an. Der Beitritt eines Landes verhilft der dortigen Elite zu einem Luxusrefugium, während die verarmte Bevölkerung in einer vom Verbrechen beherrschten Crime Zone leben muss.
Zwischen diesen Territorien befindet sich eine Hochsicherheitszone, deren Bewohner in monotoner Bedürfnislosigkeit gehalten werden. Wünsche nach emotionaler Nähe und sexuelles Verlangen werden auf hohem technologischen Niveau kontrolliert abgebaut. Hier, in Solocity, gibt es keine Gewalt.
Da geschieht das Undenkbare. In Solocity beginnt eine rätselhafte Mordserie. Agent Eddie Bellefleur erhält bei seinen Ermittlungen Hinweise auf ein weitgespanntes Netz aus Verrat und verborgenen Leidenschaften, das bis in die Spitze des Regimes reicht.

Die tabulose Abrechnung mit einer von unstillbarem Machthunger, ausufernder Gewalt und emotionaler Verkümmerung geprägten Gesellschaft – eine Orwellsche Vision für das 21. Jahrhundert.

 
Mein Fazit:

Die absolut tabulose Abrechnung mit einer von unstillbarem Machthunger, ausufender Gewalt und emotionaler Verkümmerung geprägten Gesellschaft. Es ist schwer zu glauben, dass dies nur ein Buch und kein Spiegel für das in diesem Jahr geschehene ist…

Ein Buch dessen Inhalt eines Filmes gleich ein spektakuläres Szenario „Eine Orwellsche Vision für das 21. Jahrhundert“ – so ein Klappentext-Zitat.

 

51N5xcIorgL

Wir schreiben das 21. Jahrhundert. Nach einem verheerenden Krieg ist die Gesellschaft nicht nur geografisch, sondern auch auf Basis der Bevölkerung aufgeteilt.
Immer mehr Länder schließen sich der Coastal Allicante an, wobei der Beitritt eines Landes der dort lebenden Elite zu einem Luxusrefugium verhilft. Die verarmte Bevölkerung muss in einer vom Verbrechen beherrschten Crime Zone leben. Quasi als Pufferzone befindet sich Solocity zwischen den Territorien. Eine Hochsicherheitsone in der den Bewohnern auf hohem technologischen Niveau kontrolliert und sämtliche Wünsche nach emotionaler Nähe und sexuelles Verlangen abgebaut werden.
Doch dann beginnt gerade in Solocity eine rätselhafte Mordserie. Der Agent Eddie Bellefleur beginnt mit seinen Ermittlungen. Bei diesen erhält er Hinweise auf ein weitgespanntes Netz aus Verrat und verborgenen Leidenschaften, das bis in die Spitze des Regimes reicht…

Das spannendste Element stellt die Serie von Mordfällen dar, bei deren Aufklärung der Leser in die dunkelsten Abgründe menschlicher Denkweise blicken lässt.

Mit diesen Wörtern möchte ich den Stab an Ruth von lazyliterature und ihrem Interview mit der Autorin abgeben. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fragen und vor allem auf die Antworten.

 

 
Über die Autorin:
Lou Timisono hat Englische Literatur und Philosophie studiert. Sie lebt abwechselnd in Cambridge, England, und Orange, Frankreich.

www.loutimisono.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.