Blogtour Das Pfirsichhaus Mississippi

Blogtour Das Pfirsichhaus

Banner 1

Willkommen zurück, du liest richtig… ich darf dir heute über die Schauplätze des Buches berichten.

 

 

Mississippi

 

flag-28579__180

 

Wer in Geografie aufgepasst weiß was jetzt kommt… Mississippi ist nicht nur dieser lange Fluss in Amerika sondern auch gleichzeitig ein Bundesstaat. Da ich selbst noch nie dort war, wird es jetzt was den Bundesstaat angeht Wikipedia lastig.

Mississippi ist ein Bundesstaat in den Vereinigten Staaten von Amerika. Er zählt zu den Südstaaten und hat knapp drei Millionen Einwohner auf einer Fläche von 125.443 km². Die Hauptstadt von Mississippi ist Jackson.
Der Staat hat seinen Namen vom Mississippi River, der mit dem indianischen Wort für „großer Fluss“ bezeichnet ist. Der Beiname Mississippis ist „Magnolia State“ – Magnolienstaat.
Mississippi liegt östlich des gleichnamigen Flusses an dessen Unterlauf. Das Gebiet ist größtenteils flach mit einigen niedrigen Erhebungen im äußersten Nordosten. Im Süden hat der Staat eine schmale Küste zum Golf von Mexiko. Mississippi grenzt an die US-Bundesstaaten Tennessee im Norden, Alabama im Osten, und auf der westlichen Seite des Flusses Mississippi liegen Arkansas und Louisiana. Neben dem dominierenden Mississippi ist auch einer seiner Zuflüsse, der Yazoo River, von Bedeutung.

mississippi-313805__180
Mississippi kann in die subtropische Zone eingeordnet werden, mit milden Wintern und sehr warmen Sommern. Im Sommer ist die Niederschlagsmenge größer als im Winter. Für bleibenden Schnee ist es im Winter (9 °C bis 18 °C) zu warm.
Mississippi hat 2.967.297 Einwohner (Census 2010), davon sind 57,3 Prozent Weiße, 37,5 Prozent Schwarze und Afroamerikaner, 0,6 Prozent Indianer, 1,0 Prozent Asiaten, 3,0 Prozent Hispanics.
Die Lebensbedingungen der Einwohner von Mississippi sind im Vergleich zu anderen Bundesstaaten eher schlecht. In den Bereichen Armut, Zugang zu guter gesundheitlicher Versorgung, Bildung und Lebenserwartung belegte der Bundesstaat 2009 den schlechtesten Platz innerhalb der Vereinigten Staaten. Einer von fünf Menschen lebt unterhalb der nationalen Armutsgrenze, die 2010 bei 22.000 US-Dollar für eine vierköpfige Familie lag. In einigen Countys leben bis zu 48 Prozent der Bevölkerung unterhalb dieser Armutsgrenze.
In Mississippi kann die Todesstrafe verhängt werden. Die letzten Hinrichtungen fanden 2012 unter Gouverneur Phil Bryant statt.

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mississippi_(Bundesstaat) )

 

Wusstest du, dass mehrere der bekanntesten Blues- und Rock-’n’-Roll-Künstler ursprünglich aus Mississippi stammen? Der bekannteste aus Mississippi stammende Musiker ist Elvis Presley. Jetzt wirst du bestimmt sagen, das kann ja gar nicht sein, warum steht Graceland dann in Memphis/Tennessie?! Das liegt daran, dass es für Künstler immer einfacher ausserhalb des Bundesstaates Mississippi war weshalb sie meist auch in die angrenzenden Städte zogen.

Mississippi ist auch die Heimat des Literaturnobelpreisträgers William Faulkner und des Bestsellerautors John Grisham.

 

Mississippi River

american-alligator-614438__180

Mit dem Mississippi bringt eigentlich jeder die berühmten Schaufelraddampfer und Alligatoren in Verbindung. Aber der Fluss hat noch einiges mehr.

paddle-steamer-67729__180

Der Name Mississippi stammt vermutlich aus der Sprache der Algonkin-Indianer. Er setzt sich zusammen aus den Wörtern messe für groß und sepe für Wasser. Die häufig anzutreffende Übersetzung „Vater der Gewässer“ ist eher eine poetische als eine wortgetreue Übersetzung.Eine andere mögliche Herkunft wäre aus der Sprache der Anishinabe Messipi für „großer Fluss“. Umgangssprachlich wird der Mississippi in den USA oft „Old Man River“ genannt, verewigt vor allem im Lied Ol’ Man River aus dem Musical Show Boat aus dem Jahr 1927.

Der Mississippi ist ein 3778 Kilometer langer Strom in den Vereinigten Staaten. Er entspringt dem Lake Itasca im nördlichen Minnesota und mündet rund 160 Kilometer südlich von New Orleans in den Golf von Mexiko.
Sein längster Nebenfluss Missouri ist bis zur Mündung deutlich länger, jedoch an dieser auch deutlich wasserärmer als der Mississippi. Der Missouri River und der Unterlauf des Mississippi bilden als Mississippi-Missouri mit 6051 Kilometern Länge das viertlängste Flusssystem der Erde.
Der vom Wasservolumen her größte Nebenfluss des Mississippi, der Ohio River, übertrifft den Hauptfluss bei dessen Mündung deutlich. An dieser Stelle sind der Missouri und der Illinois River bereits in den Hauptstrom eingeflossen.

river-99380__180
Auf seinem Weg durchquert der Mississippi nahezu das gesamte Staatsgebiet der USA von Nord nach Süd und fließt durch acht US-Bundesstaaten: Minnesota, Illinois, Missouri, Kentucky, Arkansas, Tennessee, Mississippi, Louisiana und bildet die Grenze von Wisconsin und Iowa. Bei St. Louis vereinigt er sich mit dem Missouri sowie dem Meramec und bei Cairo, Illinois, mit dem Ohio. Bis auf das Gebiet um die Großen Seen entwässert der Fluss das gesamte Gebiet zwischen den Rocky Mountains im Westen und den Appalachen im Osten. Das Mississippidelta bei New Orleans bildet eines der größten Mündungsgebiete weltweit.

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mississippi_River)

 

Memphis (Tennessee)

memphis-678027__180

Memphis ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Tennessee und County-Sitz des Shelby County. Die Stadt liegt im äußersten Südwesten Tennessees am Ostufer des Mississippi River und hat etwa 647.000 Einwohner.
Memphis ist eine der Metropolen der klassischen Südstaaten. Nachdem Memphis bis in den Sezessionskrieg und die 1870er hinein florierte, suchten mehrere Katastrophen die Stadt heim. In jüngster Zeit verdankt sie ihren wirtschaftlichen Aufschwung vor allem der Transportfirma FedEx, die mit Abstand größter Arbeitgeber der Stadt ist.
Die Stadt ist ein wichtiger Ort sowohl für die Entwicklung des Blues und des Souls als auch für die des Rock ’n’ Rolls. Elvis Presley lebte in Memphis, viele Größen der Rockmusik begannen ihre Karriere dort. Die Beale Street ist eines der Zentren des Blues.

1968, im Zenit der Kämpfe um die Bürgerrechtsbewegung, kam der Baptistenpastor Martin Luther King in die Stadt. King hatte sich in dieser Zeit schon teilweise von den rechtlichen Fragen der Diskriminierung abgewendet und sich mehr den sozialen Problemen und der weitverbreiteten schwarzen Armut angenommen.
Am 4. April einigten sich die Beteiligten auf einen Protestmarsch am 8. April.
Am Abend des 4. April 1968 wurde Martin Luther King auf dem Balkon des Lorraine Motels erschossen. Die genauen Umstände der Tat sind bis heute ungeklärt. In dem Gebäude befindet sich heute ein Museum für Bürgerrechte.

memphis-670810__180

Musik
1909 schrieb W. C. Handy den Memphis Blues, der als eines der ersten notierten Blues-Stücke der Welt gilt. Blues war zu dieser Zeit in der Stadt schon derart populär, dass Handy vom Bürgermeisterkandidaten Edward Crump als Bandleader für dessen Wahlkampagne angestellt wurde.

Eine der Ikonen des klassischen Blues, B. B. King besaß einen Club in der Beale Street, in dem er regelmäßig auftrat. Im Memphis Blues wurde das erste Mal die Bandaufteilung von zwei Gitarristen, eine Rhythmus-Gitarre und eine Lead-Gitarre gespielt, die auch heute noch die häufigste in rock- und gitarrenlastiger Popmusik ist. Der klassische Memphis Blues beruht auf den starken christlichen Traditionen, die bei den meisten der ehemaligen Sklaven vorherrschten. Rhetorisch ausdrucksvoll bringt er sowohl das Leiden des Blues als auch spirituelle Momente zum Ausdruck. Die enge Verbindung von Blues, Gospel und christlichem Glauben zeigt sich auch an Al Greens Full Gospel Tabernacle – ein sonntäglicher Gottesdienst, bei dem Al Green singt und predigt und dabei von einem Gospel-Chor begleitet wird.

Neben New Orleans und Louisville, Kentucky war Memphis auch eine der ersten Städte, in denen sich der Skiffle zu einer eigenständigen Musikform entwickelte.
Daneben gilt die Stadt mit dem Studio von Sun Records als Ursprungsort des Rock ’n’ Roll. Elvis Presley, der neben Johnny Cash oder Jerry Lee Lewis bei Sun unter Vertrag stand, gab 1954 sein erstes Konzert in der Stadt. In späteren Jahren siedelte sich mit Stax Music in Memphis ein stilprägendes Soul-Label an, das neben Motown und Atlantic die Soul-Szene der Sechziger dominierte. Der typische Memphis Soul war dabei rauer und schwerer als die nördlichere Variante.

Während sich in New York City der Hip-Hop entwickelte, waren Rapper aus Memphis beteiligt, als Südstaaten-Rap, so genannter Dirty South US-weit bekannt wurde. Three 6 Mafia brachten mit Tear Da Club Up ’97 den ersten Crunk-Titel in die Charts, 2006 waren sie die ersten afroamerikanischen Rapper, die einen Oscar für den besten Song gewannen.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Memphis_(Tennessee) )
Puh, jetzt hast du eine Menge über die Hauptschauplätze des Buches erfahren und kannst nun bestimmt auch meine heutige Gewinnfrage beantworten.

 

Gewinnspiel

Täglich gibt es auf dem teilnehmenden Blog eine Frage zu beantworten.

Meine Frage lautet: Welcher Bestsellerautor lebt laut meines Artikels im Bundesstaat  Mississippi und nenne mir eines seiner Werke?

Gewinn 1 Print von “ Das Pfirsichhaus „

51oemiUynyL

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
  • Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 03.02.2016 um 23:59 Uhr.

 

Blogfahrplan:

30.01 Buchvorstellung mit Leseprobe
31.01 Autorenvorstellung
01.02 Familiengeheimnisse und ihre Folgen
02.02 Schauplatz Mississippi
03.02 Lebenskrise und ihre Auswirkungen
04.02 Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.