Blogtour Als unsere Herzen fliegen lernten

Blogtour Als unsere Herzen fliegen lernten

13344798_1161604533914668_6254253771855969893_n
Heute an Tag 4 der Blogtour zu Iona Greys „Als unsere Herzen fliegen lernten“ darf ich Euch einen Einblick in das US Fluggeschwader zur Zeit des 2. Weltkrieges in England gewähren.

pilot-604021__180

Er versprach, sie ewig zu lieben. Doch selbst die Ewigkeit kennt manchmal ein Ende …

1943, London: In der Ruine einer zerbombten Kirche trifft der amerikanische Pilot Dan Rosinski die junge Engländerin Stella Thorne. Es ist der Beginn einer unaufhaltbaren, aber unmöglichen Liebe, denn Stella ist verheiratet, und Dans Chancen, den Krieg zu überleben, sind mehr als gering. In einer Zeit, in der alles ungewiss ist, schreiben sie sich Briefe, um an dem festzuhalten, woran sie glauben: ihre Liebe. Viele Jahrzehnte später rettet sich eine junge Frau in ein leerstehendes Haus in einem Londoner Vorort. Da erreicht sie ein Brief, der sie in die Geschichte einer Liebe hineinzieht, die ein halbes Jahrhundert überlebt hat …

Das US Fluggeschwader

United States Army Air Forces (USAAF) war von 1941 bis 1947 der offizielle Name der Luftstreitkräfte der US Army. Die USAAF sind direkter Vorgänger der US Air Force.

Die United States Army Air Forces waren am 20. Juni 1941 aus dem United States Army Air Corps hervorgegangen. Während in anderen Staaten wie Großbritannien mit der Royal Air Force oder Deutschland mit der Luftwaffe Luftstreitkräfte bereits als eigenständige Teilstreitkraft bestanden, waren diese in den USA noch der Army bzw. der US Navy unterstellt.

plane-314366__180

Nach Beginn des Zweiten Weltkriegs 1939 und besonders in Hinblick auf die Luftschlacht um England 1940 reifte auch in den USA die Erkenntnis, dass die Luftstreitkräfte eine weitergehende Autonomie benötigten. Mit der Einführung eines Chief of Army Air Forces (Oberkommandierender der Heeres-Luftstreitkräfte), der direkt unter dem Befehl des Chief of Staff of the Army George C. Marshall stand, wurde dieser Schritt getan. Den Posten erhielt Generalmajor Henry H. Arnold, der für eine Unabhängigkeit der Luftstreitkräfte eintrat.
Das General Headquarters Air Force wurde in das Air Force Combat Command überführt und seine Kampfgruppen in Luftflotten umgewandelt. Organisatorisch wurden die Air Force Combat Command und Army Air Corps unter das Kommando der Army Air Forces gestellt. Am 9. März 1942 wurde Henry H. Arnold zum Commanding General, Army Air Forces ernannt und das Air Force Combat Command aufgelöst. Damit erhielt die Army Air Force Kontrolle sowohl über die Kampfeinheiten als auch über alle anderen Einheiten.
Im Rahmen des Special Film Project 186 filmten Kameramänner der Army Air Forces von März bis Mai 1945 den Vorstoß amerikanischer Truppen in Deutschland und danach die unmittelbare Nachkriegszeit in Europa. Sie waren mit 16-mm Schmalfilmkameras und neuartigen Farbfilmen ausgestattet.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/United_States_Army_Air_Forces)

 

Eighth Air Force

star-40658_960_720

Die 8th US Air Force (deutsch 8. US-Luftflotte, Eighth Air Force, Spitzname „Mighty Eighth“) ist eine von zwei aktiven Luftflotten (Numbered Air Forces) (NAF) des Air Force Global Strike Command der United States Air Force. Sie stellt strategische Bomber- sowie Führungs- und Aufklärungskapazitäten (C2ISR) für das United States Strategic Command (STRATCOM) und das United States Joint Forces Command (JFCOM) bereit. Das Hauptquartier befindet sich auf der Barksdale Air Force Base in Louisiana. Im Zweiten Weltkrieg war die 8. Luftflotte Teil der US-Luftstreitkräfte auf dem europäischen Kriegsschauplatz.

Zweiter Weltkrieg
Unmittelbar nach dem Kriegseintritt der USA erfolgte im Januar 1942 die Aufstellung der 8. Air Force als Verband der United States Army Air Forces in Savannah, Georgia. Das Hauptquartier wurde im Mai des gleichen Jahres in High Wycombe, Buckinghamshire, England eingerichtet, wo sich ebenfalls das Hauptquartier des RAF Bomber Command befand. Ihr unterstellt waren das VIII. Bomberkommando (Ira C. Eaker), das VIII. Luftunterstützungskommando und das VIII. Jägerkommando. Der Befehlshaber war Generalmajor Carl A. Spaatz.
Den ersten Kampfeinsatz gegen Ziele in Europa flogen Bomber der 15th Bombardment Group gemeinsam mit britischen Bombern am 4. Juli 1942, das Ziel waren deutsche Flugplätze in den Niederlanden. Der erste Einsatz mit B-17-Bombern wurde am 17. August 1942 gegen den Bahnhof von Rouen geflogen. Der erste Angriff auf Reichsgebiet erfolgte am 27. Januar 1943 gegen Wilhelmshaven, wenige Tage nach dem Beschluss zur Gemeinsamen Bomberoffensive (Combined Bomber Offensive) auf der Casablanca-Konferenz.
1943 gehörten der 8. Luftwaffe folgende Geschwader an:
VIII Bomber Command:
1st Bomb Division:
1st Combat Bombardment Wing
40th Combat Bombardment Wing
41st Combat Bombardment Wing
94th Combat Bombardment Wing
482d Bombardment Group (Pathfinder)
2nd Bomb Division:
2nd Combat Bombardment Wing
14th Combat Bombardment Wing
20th Combat Bombardment Wing
3rd Bomb Division:
4th Combat Bombardment Wing
13th Combat Bombardment Wing
45th Combat Bombardment Wing
VIII Fighter Command:
65th Fighter Wing
66th Fighter Wing
67th Fighter Wing
VIII Air Service Command
3rd Combat Bombardment Wing

usaf-314367__180
1944 nahm der bekannte Schauspieler James Stewart als Operationsoffizier bei der 453. Bombergruppe der 8th US Air Force an über 20 Feindflügen teil und kehrte hoch dekoriert nach Amerika zurück. In derselben Einheit diente auch der Schauspielkollege Walter Matthau.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Eighth_Air_Force)

 

 

Gewinnspiel

Tagesfrage: Wie lautete der ‚Spitzname‘ der 8th US Air Force?

Gewinn

Grey_IAls_unsere_Herzen_fliegen_lernte_
1 Print Als unsere Herzen fliegen lernten

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.
  • Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
  • Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 20.06.2016 um 23:59 Uhr
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt 1 Woche nach Teilnahmeschluss

7 Kommentare

  1. Hallo,
    Dankeschön für den tollen Beitrag, hat mir super gefallen. Der Spitzname lautet „Mighty Eighth“.
    Liebe Grüße Bettina Hertz

  2. Huhu,
    vielen Dank für den schönen Beitrag.
    Der Spitzname ist „Mighty Eighth“.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich!
    LG Madita

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress spam blockiert CleanTalk.